Aufrufe
vor 5 Monaten

Verfahrenstechnik 12/2017

Verfahrenstechnik 12/2017

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Schraubenkompressor der Zukunft „Unsere S-4-Baureihe ist heute schon führend bei Energieeffizienz und Wartungsfreundlichkeit und leiser als der Vorgänger“, so Frank Hilbrink, Produkt-Markt-Manager bei Boge. Der S 76-4 LF Optimus ist der Versuchsträger für zukünftige Detailentwicklungen in der Baureihe ölgeschmierter Schraubenkompressoren. Diese sind stark nachgefragt in Anwendungsbereichen, in denen Kosteneffizienz, eine dauerhafte Prozesssicherheit und eine hohe Druckluftqualität maßgebend sind. Dazu zählen u. a. die Öl-, Gas- und Chemieindustrie. Maximale Betriebssicherheit und ein bedarfsgerechter Ressourceneinsatz stehen auf der Agenda der Designstudie S-4 Optimus. Ein technischer Ansatzpunkt ist bspw. ein Ölkreislauf, bei dem auf das Thermostatventil verzichtet wird. Dadurch entfällt ein Wartungsteil und die Zuverlässigkeit des Kompressors steigt. www.boge.de Großrohre sicher verbinden Die Manschettendichtung Typ LCW verbindet Rohre aus allen Materialien und von allen Herstellern dauerhaft und dicht miteinander. Der Spannbereich der mit 300 mm extrabreiten Manschette beträgt 30 mm. Die durchdachte Spannvorrichtung verbessert die Dichteigenschaften der LCW Manschette und vereinfacht die Montage. Dafür sind die Spannschlösser im idealen Winkel zur Tangente der Manschette angeordnet. Das optimiert die Umsetzung des erforderlichen Drehmoments beim Anziehen der Spannbänder und maximiert den Dichtdruck für das Drehmoment. Die Manschetten mit einer Größe von LCW 600 bis LCW 999 halten bei fachgerechter Montage einem Wasserinnendruck von 1,5 bar stand. Flexseal produziert die LCW Manschette individuell nach Kundenangaben, auch in exakten Millimeter-Schritten. Um das Dichtelement aus EPDM (Ethylen-Propylen- Dien- Kautschuk) herzustellen, nutzt der Experte für Rohrverbindungstechnik modernste Formverfahren. „Wir fertigen in einer Härte von 60 IRHD, die der beste Kompromiss zwischen Stabilität und ausreichenden Dichteigenschaften ist“, erläutert Roland Mertens, technischer Leiter der Flexseal GmbH. www.flexseal.de Lüfter und Sichter sind aufeinander abgestimmt Die drehstarre Ganzstahllamellenkupplung N-Arpex von Currax zeigt sich in neuem Design und mit optimierten Leistungsdaten. Das überarbeitete Lamellenpaket und ein neues Bauteildesign ermöglichen die Übertragung höherer Drehmomente und Drehzahlen sowie eine größere Bohrungskapazität bei Standardnaben. Die Kupplungen sind verdrehspielfrei, sehr kompakt gebaut und bestechen durch ein geringes Leistungsgewicht. Sie eignen sich für besonders hohe und sehr niedrige Temperaturen bis zu – 50 °C. Der Versatzausgleich kann in axialer, winkliger und radialer Richtung erfolgen. Die Lamellenkupplungen sind aus nicht rostendem Federstahl, unterliegen keinem Verschleiß und sind somit wartungsfrei. Simotics Reluktanzmotoren haben einen höheren Wirkungsgrad im Nennpunkt als vergleichbare Asynchronmotoren mit Effizienzklasse IE4. Zudem machen sich im Teillastbereich die deutlich reduzierten Verluste im Vergleich zu Asynchronmotoren bemerkbar. Synchronreluktanz-Motoren haben gegenüber hocheffizienten Asynchronmotoren ein um bis zu 50 % geringeres Eigenträgheitsmoment. Das ermöglicht eine höhere Beschleunigung im Taktbetrieb, eine schnellere Taktung und letztlich eine höhere Produktivität. www.currax.net Kompakte Hochdruckpumpe Die KSB AG, Frankenthal, hat ihr Portfolio an kompakten Hochdruckpumpen der Baureihe Movitec um eine neue horizontale Variante erweitert. Die neue H(S)I-Ausführung ist für eine horizontale Aufstellung konzipiert. Saug- und Druckstutzen sind in der für Prozesskreiselpumpen üblichen 90°-Ausrichtung angeordnet und nicht wie bei dieser Pumpenbauweise üblich auf einer Achse (Inline- Bauweise). Der Druckstutzen lässt sich wahlweise auch nach links, rechts und unten anordnen. Dank dieser Konfiguration haben OEMs und Anlagenbauer mehr Möglichkeiten, diese vielseitig nutzbaren und effizienten Pumpen einzusetzen. Sie eignen sich ganz besonders für den Einsatz in der Wasserversorgung, Wasseraufbereitung, Kühlwasserversorgung, Kesselspeisung und Druckerhöhung. Alle medienberührten Bauteile sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Wie auch die anderen Mitglieder der Movitec-Familie, zeichnen sich die Pumpen der neuen H(S)I-Baureihe durch die Verwendung hydraulisch optimierter Stufengehäuse und Laufräder aus. Dadurch sind sie äußerst sparsam und günstig in Bezug auf die Energiekosten. Leicht austauschbare Patronengleitringdichtungen erleichtern die Wartung und bieten eine große Auswahl an lieferbaren Werkstoffkombinationen. So kann der Betreiber für jede Anwendung die optimale Gleitringdichtung auswählen. Das ermöglicht einen langen und störungsfreien Betrieb. www.ksb.com 26 VERFAHRENSTECHNIK 12/2017

Lösungen für Kühlwasseranschlüsse Kühlwasser, Schweiß- und Schutzgase müssen stets sicher an ihren Einsatzort gebracht werden. Genau dafür hat Eisele die Liquidline-Kühlwasseranschlüsse aus Ganzmetall entwickelt. Mit der Liquidline bietet Eisele ein umfassendes Programm an Verschraubungen und Kühlwasseranschlüssen. Die Produkte können sowohl aus entzinkungsbeständigem Messing, als auch teilweise aus Aluminium sowie aus Edelstahl gefertigt werden. Außerdem wurden 45°- und 90°- Rohrbögen mit optimiertem Durchfluss in das Sortiment aufgenommen, die aus Messing oder Edelstahl gefertigt werden. Die neuen Bogen-Einschraubanschlüsse haben in Vergleichstests eine deutlich bessere Durchflussrate als herkömmliche Winkelanschlüsse erreicht, da es zu keinen Verwirbelungen im Flüssigkeitsstrom kommt und der volle Durchgang für den Wärmeabtransport zur Verfügung steht. Geeignet sind sie z. B. als Kühlwasseranschlüsse in Schweißprozessen, bei der Hochfrequenz-Induktionserwärmung oder für die Leistungselektronik. Aufgrund der besseren Durchflussrate der Rohrbögen können außerdem kleinere Durchmesser verwendet werden, um die gleiche Kühlleistung wie mit bisherigen Winkelanschlüssen zu erreichen. NEU Wiederverwendbare Schlaucharmatur Für Pharma, Biochemie und Lebensmittel • betriebssicher und effizient • Anschlüsse nach DIN, ISO und BS/ASME BPE Normen Silikon- • einfache Montage mit und PTFE-Schläuchen www.marsoflex.de SIL 300 PTFE SIL 300 SIL 200 SIL 100 www.eisele.eu Distanzkupplung in sieben Baugrößen Auch in anspruchsvollen Bereichen, wie Medizin, Pharma, Lebensmittel- und Getränketechnik, müssen oft weit auseinanderliegende Wellen verbunden werden. Enemac Maschinentechnik bietet hierfür die neue Distanzkupplung EWLC an. Mit einer Baulänge von bis zu 3 m, hat sie ein längenvariables Zwischenrohr aus Edelstahl A2 oder A4, das entsprechend dem Kundenwunsch angepasst wird. Verbunden ist dieses Rohr mit zwei Metallbalgkupplungen aus Edelstahl A4. In vielen Fällen kann die Distanzkupplung als spielfreie Verbindungs-, Gelenk- oder Synchronwelle eingesetzt werden. Fluchtungsfehler, insbesondere Parallelversatz, können in erheblicher Größenordnung mit diesem Typ ausgeglichen werden. Die Halbschalennaben erleichtern die Montage und gewährleisten eine sichere, kraftschlüssige Verbindung. Die Kupplung ist torsionssteif und eignet sich für hohe Betriebsdrehzahlen bis zu 6 000 min -1 bei geringem Trägheitsmoment. Sie ist in sieben Baugrößen mit einem Nennmoment von bis zu 1 200 Nm erhältlich. Wellendurchmesser zwischen 7 und 85 mm können aufgenommen werden. www.enemac.de Weltneuheit für den explosionsgefährdeten Bereich Markert.indd 1 13.11.2017 15:49:46 OhmEx Industrielle Elektrowärme GmbH ist Ihr kompetenter Partner für elektrische Prozesserhitzer. Der kompakte und tragbare Lufterhitzer „The Bulldog“ ist mit nur 25 Kilogramm Gewicht perfekt für den ortsveränderlichen Einsatz in explosionsgefährdeten Zonen 1 & 2. Direkt vom Hersteller kann das Gerät mit einem bis zu 25 Meter langen Anschlusskabel als „Plug and Play“ Version geliefert werden. Durch einen flexiblen Anschluss-Schlauch können mit diesem Gerät punktuelle Bereiche beheizt werden. Somit dient es beispielsweise als Enteisung oder Beheizung von schwer zugänglichen Stellen. Auch ohne Schlauch ist die punktuelle Erwärmung durch den ca. 8 Meter langen Luftstrom optimal realisierbar. Die Einsatzbereiche für das nach ATEX, IEC Ex und CU-TR zertifizierte Gerät sind Onshore- und Offshore-Anwendungen, gas- und treibstoffgefährdete Areale, Flugzeughangars, Batterie- , Farb- und Munitionslager, Klär- und Biogasanlagen, petrochemische Anlagen, Reinigung sowie Trocknung von Tanks und viele mehr. Der Lufterhitzer „The Bulldog“ ist für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereiche der Zonen 1 & 2 in der Leistungsklasse bis 6 kW lieferbar. www.ohmex.de

Ausgabe