Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 12/2016

Verfahrenstechnik 12/2016

TOP-THEMA I ARMATUREN

TOP-THEMA I ARMATUREN UND ROHRE In Reihe Verteilventil mit modularem Körperkonzept Mareike Monninger Innerhalb der verschiedenen Anwendungsgebiete werden unterschiedlichste Anforderungen an die Ventile gestellt. Um den gegebenen Einsatzbedingungen individuell gerecht zu werden, stehen viele Werkstoffe, Anschlussarten und Antriebsvarianten zur Auswahl. Autorin: Mareike Monninger, Applikationsspezialistin, Gemü Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG, Ingelfingen Im Anlagenbau sind moderne und kompakte Ventillösungen gefragt, um diese in einem weiten Anwendungsspektrum einsetzen zu können. Neben hohen Druck- und Temperaturanforderungen sind zunehmend modular aufgebaute und erweiterbare Ventillösungen beliebt. Durch die individuelle Anpassung kann mit dem modularen Verteilventil Gemü 553 ein hohes Maß an Flexibilität für unterschiedliche Anwendungen geschaffen werden. Diese Baureihe besteht aus hochwertigen Edelstahl-Feingusskörpern, die über ein bewährtes Dichtsystem sehr einfach aneinander reihbar sind. Als Antriebseinheit stehen pneumatisch gesteuerte Antriebe aus Edelstahl und Kunststoff sowie manuell betätigte Antriebe aus Kunststoff aus dem Gemü-Baukastensystem zur Verfügung. Diese können je nach Bedarf mit einem vielfältigen Zubehörprogramm, wie Stellungsrückmelder, Ventilanschaltungen und/oder Vorsteuerventilen kombiniert werden. Vielseitiger Einsatz Durch die umfangreichen Kombinationsmöglichkeiten sowie die technischen Eigenschaften kann das Ventil für eine Vielzahl von Prozessen eingesetzt werden. Hier findet es überall dort Anwendung, wo unterschiedlichste Medien verteilt, gemischt oder gesammelt werden. In der Mischfunktion können Medien mit unterschiedlichen Eigenschaften miteinander vermischt werden, wie beispielsweise Heiß- und Kaltwasser. Bei der Sammelanwendung wird ein gleiches Medium im Rücklauf auf einen gemeinsamen Auslass gesteuert. Bei der Verteilfunktion wird ein Medium auf verschiedene Verbraucher gesteuert. Mithilfe eines Universalmoduls besteht die Möglichkeit, Temperaturund Druckmessung direkt in den Prozess zu integrieren. Des Weiteren kann eine Medientrennung des Strangs vorgenommen werden. Hierdurch ist es möglich, zwei Medien bzw. Medienarten unabhängig voneinander über die gleiche Ventilkonfiguration zu steuern. Das Ventil ist für neutrale, aggressive, flüssige und gasförmige Medien geeignet und zeichnet sich durch eine platzsparende modulare Bauweise aus. Über ein Universalmodul ist eine einfache Sensorikintegration und/oder Medientrennung möglich. Valve World: Halle 5, Stand F36 www.gemu-group.com 28 VERFAHRENSTECHNIK 12/2016

Explosionsrisiko minimieren Explosionen und Brände sind ein erhebliches Risiko für verfahrenstechnische Anlagen und ihre Bediener. Bormann & Neupert by BS&B hat sein Portfolio zum Schutz vor den Auswirkungen einer Explosion in Tankanlagen oder geschlossenen Rohrleitungssystemen jetzt erheblich erweitert. Ziel ist, den Erfolg von BS&B Safety Systems auf dem nord- und südamerikanischen sowie asiatischen Markt mit Atex-zertifizierten Lösungen auch im deutschsprachigen Raum fortzuführen. Die Düsseldorfer sind seit 2015 Teil des international führenden Entwicklers und Produzenten von Explosionsschutz-Systemen. Auf der Valve World Expo in Düsseldorf präsentiert Bormann & Neupert by BS&B u. a. das neue Explosionsunterdrückungssystem IPD, die Flammensperren FlameSaf und die flammenlose Druckentlastung R-IQR. Valve World: Halle 3, Stand F94 www.bormannneupertbsb.de Kugelhähne mit rein metallischem Dichtsystem Mit Hochleistungskugelhähnen von Hartmann Valves lässt sich in Anlagen mit besonders anspruchsvollen Prozessbedingungen die Betriebssicherheit erhöhen und der Wartungsaufwand reduzieren. Konstruiert gemäß kundenindividueller Anforderungen sind sie für Temperaturen von – 200 bis + 550 °C, Druckstufen bis 700 bar, aggressive Medien und extreme Schalthäufigkeiten realisierbar. Die rein metallische Abdichtung zwischen Kugel und Sitzring erfüllt eine Leckrate von A bzw. 0 und garantiert eine hohe Langlebigkeit und Wartungsarmut der Armaturen. Dank der längeren Wartungsintervalle können wesentliche Zeit- und Kosteneinsparungen über die gesamte Lebensdauer einer Anlage hinweg realisiert werden. Spezielle Konstruktionsmerkmale und sicherheitsgerichtete Funktionen wie DBB (Double Block and Bleed), DIB (Double Isolation and Bleed) und Fire-Safe sorgen für zusätzliche Sicherheit. Valve World: Halle 3, Stand J02 www.hartmann-valves.com Stahlguss-Schieber für nicht korrosive Medien KSB brachte eine Erweiterung der Stahlguss-Schieberbaureihe Ecoline GT 40 auf den Markt. Neben der Flanschausführung ist nun auch eine Version mit Schweißenden erhältlich. Die neue Schweißenden- Ausführung ist von der Nennweite DN 50 bis zur Nennweite DN 600 und in den Druckstufen bis PN 40 lieferbar. Die Schieber sind standardmäßig mit vorgeschuhten Stutzen aus hochwertigem Schmiedestahl ausgeführt. Die Baureihe wurde speziell für Einsätze im Industriebereich konzipiert und ist für nicht-korrosive Medien wie zum Beispiel Wasser, Dampf, Gas oder Öl geeignet. Bei der Konstruktion legte man großen Wert auf eine hohe Sicherheit bei der Abdichtung nach außen. Das erreichten die Konstrukteure durch die Verwendung einer beidseitig gekammerten Deckeldichtung aus Grafit sowie durch die beidseitige Kammerung der Grafit-Stopfbuchspackung. Die räumliche Begrenzung lässt kein Fließen des Dichtungsmaterials zu. www.ksb.com Röhrs.indd 1 17.10.2016 11:59:37 Besonders kompakte Edelstahl-Filterregler Der neue Filterregler von Asco ist mit ¼"-Anschluss verfügbar. Im gesamten bisherigen Programm stehen ¼"- und ½"-Regler zur Auswahl. Das Gerät eignet sich für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen zum Beispiel in der Ölund Gas-Industrie (Offshore und Onshore), in chemischen und petrochemischen Anlagen sowie in der Energieerzeugung. Die Durchflussrate ist doppelt so hoch wie die vergleichbarer Geräte dieser Größe. Ermöglicht wird dies durch eine optimierte Führung des Luftstroms im Gehäuse sowie eine verstärkte Membrankonstruktion, die in Verbindung mit den hochwertigen Werkstoffen für eine erhöhte Lebensdauer des Filterreglers sorgt. Selbstverständlich ist der neue Regler auch gemäß Atex 2014/34/EU, CUTR und SIL zertifiziert. Der neue Filterregler ist Teil des umfangreichen Gesamtprogramms an direkt- und vorgesteuerten Magnet- und Druckventilen. www.asconumatics.de Rückschlagventile Riesige Auswahl an Qualitätsprodukten Jedes Produkt von Experten geprüft » www.rueckschlagventile.de

Ausgabe