Aufrufe
vor 8 Monaten

Verfahrenstechnik 12/2015

Verfahrenstechnik 12/2015

TOP-THEMA I ARMATUREN

TOP-THEMA I ARMATUREN Ventiltechnologie für Abfüll- und Dosierprozesse Je nach Anwendung und Branche besteht eine Vielzahl an unterschiedlichen Anforderungen an die Ventiltechnik. In Abhängigkeit von der Dosiergenauigkeit, der Medienart, Aggregatszustand sowie der zu dosierenden bzw. abzufüllenden Menge gilt es, eine entsprechende Auswahl im Hinblick auf die Ventil- und Antriebsart sowie den Körperwerkstoff zu treffen. Die Ventilauswahl unterscheidet sich sehr stark in Abhängigkeit von der jeweiligen Anforderung. Für sehr unterschiedliche Dosierunganwendungen bietet Gemü seinen Kunden entsprechende Lösungen, wie das Sitzventil Gemü 554 oder das Membranventil für Abfüllprozesse Gemü 660. Gerade bei Prozessen, bei welchen neben der Dosierleistung auch eine entsprechende Medienbeständigkeit unerlässlich ist, kommen Ventile der Baureihe Icomline zum Einsatz. Mit dem Durchflussmesser Sonicline befindet sich eine weitere Besonderheit im Produktprogramm. Die Messung erfolgt völlig berührungslos via Ultraschall. www.gemu-group.com Berstscheiben mit breitem Einsatzbereich Berstscheiben zur Druckentlastung haben einen breiten Einsatzbereich – in der Serienproduktion wie im Spezialanlagenbau. Mit Ausführungen für Druckbereiche von unter 2 bar bis über 4500 bar und Baugrößen ab 3 mm bietet ein Hersteller für jede Anwendung passende Nieder-, Mittel- und Hochdruckberstscheiben an. Die Lösungen verbinden in ihrem jeweiligen Druckbereich sowohl bei gasund dampfförmigen als auch bei flüssigen Medien höchste Auslösegenauigkeit mit dauerhafter technischer Leckagefreiheit. In Vakuumanwendungen sind Heliumleckraten bis 10 -9 ml/s möglich. Außerdem sind alle Berstscheiben so gestaltet, dass eine schnelle Druckentlastung durch sofortiges vollständiges Öffnen bei Erreichen des Berstdrucks garantiert ist. Zahlreiche Varianten in Design, Abmessung und Material sowie Halter zum Klemmen, Schrauben oder Verschweißen ermöglichen immer eine anwendungsgerechte Auslegung – etwa im OEM-Bereich und in der Luftfahrtoder Fahrzeugtechnik. www.bormannneupertbsb.de Medien verteilen und mischen Ihr Partner für Industriearmaturen Seit 140 Jahren unterstützt AS-Schneider seine Kunden mit Kompetenz, Know-how und neuen Ideen. Heute zählt AS-Schneider mit rund 350 Mitarbeiter/innen zu den weltweit führenden Herstellern von Industriearmaturen. Mit einem internationalen Netzwerk aus eigenen Tochterunternehmen und Partnern in über 20 Ländern stellen wir sicher, dass unsere Kunden weltweit Engineering-Know-how made by AS-Schneider erhalten. Die neu entwickelten Vario-Blöcke von Schwer Fittings ermöglichen die Verteilung bzw. Mischung eines Mediums. Die Blöcke haben geringe Baumaße, sind modular aufgebaut und beliebig erweiterbar. Der Varioblock besteht in der einfachsten Konfiguration aus einem Start- und einem Endelement. Dieses Grundmodul lässt sich durch die Verbindungselemente auf die gewünschte Anzahl der Anschlüsse erweitern. Die Abdichtung zwischen den Modulen erfolgt in einer formschlüssigen Kontur durch einen O-Ring aus Viton. Andere Dichtungen sind auf Anfrage erhältlich. Zwischengrößen und Sonderabmessungen werden auf Wunsch gefertigt. www.schwer.com Proportionalventile mit Atex-Zulassung Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG Bahnhofplatz 12 I Nordheim I www.as-schneider.com Die pneumatischen Proportionalventile der Serie PCEX von Aircom arbeiten in Zweileitertechnik, im Einheitsbereich 4 bis 20 mA, eine zusätzliche Spannungsversorgung ist nicht notwendig. Die Genauigkeit, Linearität/Hysterese beträgt < 1 % v.E. Eine Besonderheit ist der hohe max. Durchfluss von bis zu 550 Nl/min. Die Druckregelbereiche gehen von 0 – 2 bar über 0 – 4 bar, bis zu 0 – 6 bar. Das Proportionalventil ist aus Aluminium und Kunststoff gefertigt. Die Atex-Klasse entspricht der Richtlinie 94/9/EG für den Einsatz in explosionsfähiger Atmosphäre der Gruppe IIC, Temperaturklasse T4. www.aircom.net 24 VERFAHRENSTECHNIK 12/2015 Schneider.indd 1 06.05.2015 11:33:55

Arca entwickelt mit Siemens seit 20 Jahren Stellungsregler Seit mehr als 20 Jahren arbeiten die Firmen Arca Regler und Siemens eng auf dem Gebiet der Stellungsregler zusammen. Die gemeinsamen Neu- und Weiterentwicklungen sorgen dafür, dass die Stellungsregler Arcapro/Sipart PS2 ständig den aktuellen Anforderungen des Marktes, den gesetzlichen Vorschriften (Atex-Produktrichtlinie 2014/34/EU, EMV-Richtlinie 2014/30/EU usw.) sowie den neuen Kommunikationsprofilen (Hart 7, Profibus Profil 3.02, Foundation Fieldbus Version 2.4) entsprechen. So sind seit Jahresanfang Geräteversionen mit Fail in Place-Funktion und für Umgebungstemperaturen bis – 40 °C verfügbar. Auch die Opos-Schnittstelle (Open Positioner Interface) wurde gemeinsam mit Siemens entwickelt und ermöglicht den herstellerunabhängigen rohrlosen Anbau von Stellungsreglern an die Antriebslaterne. Ω / T – die Königsklasse. www.arca-valve.com Schneller Dichtungsaustausch Mit der Packungscartridge-Einheit 9984 hat Eagle Burgmann erfolgreich eine Dichtung in den Markt eingeführt, die sich durch ihren einfachen Systemaufbau und ihre Robustheit auszeichnet. Dieses System wird in Rührwerken und vergleichbaren Maschinen in verschiedenen Industriebereichen wie z. B. Chemie, Raffinerie, Pharma oder Food eingesetzt. Die Packungs-Cartridges sind besonders für Einsätze geeignet, die eine lange Lebensdauer und einen schnellen Dichtungsaustausch erfordern, z. B. um Stillstandsund Ausfallzeiten zu verringern. Die montagefertige Einheit ermöglicht den einfachen und problemlosen Einbau. Abhängig vom Design ist die Einheit ideal zur Aufnahme großer axialer und radialer Wellenbewegungen und je nach Einsatzgegebenheiten und Packungsqualität geeignet für Trockenlauf. Dem Medium und den Betriebsbedingungen entsprechend erfolgen die Auslegung und Auswahl der Packungsqualität. Chemieschläuche nach EN 12115 : 2011 www.eagleburgmann.com Absperrklappe plus Sperrkammer Den Anforderungen seiner Kunden folgend hat Garlock mit Toxi-Seal eine Absperrklappe mit Sperrkammer entwickelt. Neben dem bewährten, nach TA-Luft zertifizierten Abdichtungssystem wurden die Klappen dieser Baureihe mit einer nachstellbaren Packung ausgerüstet. Somit ergibt sich zwischen der Primärdichtung und der Packung eine Sperrkammer, die mit einem Sperrmedium beaufschlagt ist, über einen Schnüffelanschluss überwacht wird und mit einer Dichtmitteleinspritzung zur Notabdichtung verwendet werden kann. Die Armaturen sind mit unterschiedlicher Gehäuseauskleidung erhältlich und durchlaufen vor der Auslieferung aufwändige, teilweise kundespezifische Prüfungen. In einem der ersten Aufträge wurden unterschiedliche Nennweiten mit leitfähiger Auskleidung bis zur Nennweite DN600 geliefert. Diese Armaturen sind in Deutschland installiert und die Sperrkammer wird im Betrieb mit einem entsprechenden Sperrmedium beaufschlagt. www.garlock.com/de Die Europäische Norm EN 12115 unterteilt Chemie- und Universalschläuche nach ihrer elektrischen Leitfähigkeit in vier Klassen : Ω/T, Ω, M/T und M. Ω/T - Schläuche sind dabei die Königsklasse. Diese leiten elektrostatische Aufladungen auch von innen nach außen durch die Schlauchwand ab und können damit auch sicher beim möglichen Auftreten von Streuströmen eingesetzt werden. Damit sind sie optimal geeignet für brennbare Flüssigkeiten und Gase und den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. ELAFLEX - Gummi Ehlers GmbH . Germany Schnackenburgallee 121 . 22525 Hamburg Tel. +49 (0)40 540 005-0 . info@elaflex.de www.elaflex.de

Ausgabe