Aufrufe
vor 2 Wochen

Verfahrenstechnik 11/2020

  • Text
  • Sammelmappe
  • Hohen
  • Sensor
  • Pumpen
  • Neuhaus
  • Anlagen
  • Hersteller
  • Komponenten
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 11/2020

SPS CONNECT

SPS CONNECT 2020 SAW-DURCHFLUSSMESSER MIT EX-ZULASSUNG Für einen zuverlässigen Prozess müssen auch bei häufigen Produktwechseln Qualitäts- und Herstellungsrichtlinien eingehalten und Produktionsparameter dokumentiert werden. Dazu bietet Bürkert Fluid Control Systems für Produktionsprozesse in explosionsgefährdeten Umgebungen nun seinen Flowave-Durchflussmesser Typ 8098 auch als Atex-zertifizierte Version bis Ex-Zone 2 an. Das kompakte und leichte Gerät misst den Volumendurchfluss unabhängig von der Leitfähigkeit des Mediums und ist damit auch für die Messung von Reinstwasser und Alkoholen geeignet. Damit kann es beispielsweise in der Pharma- und Spirituosenherstellung sowie in der Lack- und Farbenproduktion eingesetzt werden. Der Durchflusssensor misst zusätzlich auch die Temperatur und den Dichtefaktor und kann z. B. bei Spülprozessen einen Medienwechsel schnell und sicher erkennen. Er unterstützt die Bürkert-eigene EDIP-Plattform (Efficent Device Integration Platform) für eine einfache digitale Integration in die Anlagensteuerung. Der Durchflussmesser arbeitet nach dem SAW-Verfahren (Surface Acoustic Waves). Bei diesem Messprinzip mit akustischen Oberflächenwellen gibt es keine Toträume oder Sensorelemente im Messrohr. Damit lassen sich die CIP-/SIP-fähigen Durchflussmesser genauso einfach reinigen wie normale Rohrleitungen, was die Betriebskosten senkt. Alle medienberührenden Teile sind aus Edelstahl gefertigt. www.buerkert.de ZUSTANDSBASIERTE WARTUNG MIT FREQUENZUMRICHTER Für die PC-Software VLT Motion Control Tool MCT10 von Danfoss, die zur Konfiguration und Dokumentation der Einstellungen von VLT Frequenzumrichtern oder Softstartern dient, ist ein Update verfügbar. Mit der neuen Softwareversion 5.10 können Anwender, die Condition-based Monitoring (CBM) mit Frequenzumrichtern verwenden, die CBM-Funktionen über ihren Computer voll nutzen. Sie ermöglicht unter anderem die Konfiguration von zwei Vibra tionssensoren oder einen Zeitstempel in Echtzeit beim Baseline-Lauf. Mit der neuen Softwareversion wird laut Hersteller auch das Erstellen von Offline-Projekten einfacher, denn sie wählt automatisch die aktuelle Version der Standardsoftware eines Frequenzumrichters an. Außerdem ist für die Umrichterserien FC102, 103, 202, 301 und 302 ein Bedienpanel-Simulator integriert. Auf diese Weise kann der Anwender die Programmierung des Umrichters im Softwaretool einfach ausprobieren und die einzelnen Schritte nachvollziehen. Zusätzlich besteht dabei nun auch die Möglichkeit, das Softwaretool direkt über WLAN mit dem VLT Wireless Communication Panel LCP 103 zu verbinden. Damit kann die Programmierung des Umrichters kabellos erfolgen. Auch die Benutzerfreundlichkeit der Software wurde überarbeitet und an diejenige des LCP-Bedienpanels angepasst. Beispielsweise können aktive Parameter nun farblich markiert werden, um sie sichtbar von den inaktiven Parametern abzugrenzen. So gestaltet sich die Inbetriebnahme mit dem Tool übersichtlicher, einfacher und schneller. www.danfoss.com 3-D-ANLAGENPLANUNG VON ANFANG AN In einer Raffinerie finden sich zahlreiche komplexe Produktionsprozesse, um Rohöl zu höherwertigen Produkten zu verarbeiten. Zur Effizienzsteigerung muss der Durchsatz optimiert und effizienter geregelt werden. Wie genau das im Detail abläuft, lässt sich bei einem Rundgang mit der neuen 3-D-Animation von Vega besichtigen. Besucher tauchen dabei mit wenigen Maus-Klicks so tief in die jeweiligen Anlagenbereiche ein, dass sie den Einsatz der optimalen Messtechnik im Detail erkennen können. Die einfache Schematisierung macht die Prozessstufen verständlich und entwickelt eine durchgängige Prozesskette. So vermag die virtuelle Konzeption einen Teil der realen Anlagenplanung in die Modellwelt vor zu verlegen. www.vega.com VERNETZTES ENGINEERING IN DER CLOUD Die aktuelle Pandemie ist für viele Unternehmen eine harte Kraftprobe. Der Druck zur Veränderung ist enorm: Unternehmen müssen in die Jahre gekommene Lösungen und Prozesse hinterfragen und mehr als bisher Maßnahmen zur Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung einleiten. Im Rahmen der SPS Connect präsentiert Thomas Michels, Senior Director Cloud Business Software bei Eplan, einen Vortrag zum Thema „Vernetztes Engineering in der Cloud“. Im Vorfeld der Präsentation wurden Kunden und Experten der Automatisierung aktiv mit einbezogen. Die Präsentation zeichnet ein reales Bild heutiger Anforderungen der Automatisierung im Engineering und gibt Handlungsempfehlungen. Auch Eplan eView steht auf der digitalen Agenda – ebenso wie der neue Data Standard, den Eplan proaktiv vorantreibt. Bereits rund 60 Hersteller mit rund 80 000 Daten haben ihre Komponenten nach dem neuen Standard im Eplan Data Portal bereitgestellt. www.eplan.de SCHNELLE ZUGRIFFSZEITEN UND HOHE SPEICHERKAPAZITÄTEN B&R erweitert die Massenspeicheroptionen für seine Industrie- PCs Automation PC 3100 und Panel PC 3100. Neben CFast-Karten können ab sofort auch kompakte M.2-Speichermodule eingesetzt werden. Dieser Speichertyp zeichnet sich durch schnelle Zugriffszeiten und Speicherkapazitäten bis zu 1 TB aus. Die Speichermodule sind sehr kompakt und basieren auf der bewährten MLC-Technologie. Aufgrund ihres hohen Datendurchsatzes sind sie besonders für Data Logging und andere datenintensive Anwendungen attraktiv. Zudem bieten sie deutlich mehr Speicherplatz als CFast-Karten, wodurch über die Laufzeit mehr Daten geschrieben werden können. Der M.2-Speicher belegt einen vorgegebenen Interface-Slot des Industrie-PCs. Der Speicher kann wahlweise ab Werk bestellt oder im Feld vom Anwender nachgerüstet werden. Zusammen mit den zwei CFast-Slots können nun bis zu drei Massenspeicher parallel in einem Automation PC verwendet werden. www.br-automation.com 14 VERFAHRENSTECHNIK 11/2020 www.verfahrenstechnik.de

Ausgabe

Verfahrenstechnik Handbuch Prozesstechnologie 2019