Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 11/2018

Verfahrenstechnik 11/2018

In vino veritas

In vino veritas Schonende Pumpsysteme für vollen Genuss Schonend fördern Bereits bei der Weinlese ist besondere Vorsicht im Umgang mit der Traube geboten. Aufgrund ihres Eigengewichts platzen die Beeren leicht auf, und der süßliche Saft reagiert schnell auf mikrobiologische Prozesse. So kann schon der Transport der Trauben über Pumpsysteme vom Sammelbehälter oder der Keltermaschine in einen Auffangbehälter die Qualität beeinflussen. Denn die Umdrehungen zur Druckerzeugung bei den eingesetzten Pumpen erzeugen Scherkräfte, die die empfindliche Traube beschädigen können. Um das zu verhindern, hat die Vogelsang GmbH & Co. KG ihre Weinpumpen – Drehkolbenpumpen der VX-Serie – mit weichen Elastomerkolben ausgestattet, die die Früchte behutsam behandeln. Durch den schonenden Pumpvorgang bleiben Trauben und Kerne intakt. Das sichert die hohe Qualität von Traube und Most. Zudem sind die Kolben entlang der Achse um einen definierten Winkel verwunden. Das verhindert Druckstöße oder Schwingungen und die Schalen bleiben weitestgehend unversehrt. Die Weinpumpe kann Feststoffe von bis zu 90 mm schonend befördern. Das richtige Quäntchen Sauerstoff Der Pumpe kommt bei der Herstellung von Wein eine weitaus größere Bedeutung zu, als auf den ersten Blick sichtbar ist. In vielen Arbeitsschritten wird sie eingesetzt und muss dabei unterschiedlichste Anforderungen erfüllen. Kompakt, leistungsstark und gleichzeitig schonend muss sie sein, um die Trauben kraftvoll zu fördern, dabei aber nicht zu beschädigen. Ob Abruzzen, Emilia-Romagna, Toskana oder Sizilien – in nahezu jeder Region Italiens werden Trauben angebaut. Nicht umsonst genießt italienischer Wein auf der ganzen Welt den Ruf von Spitzenqualität. So unterschiedlich die Regionen, so vielfältig die Geschmäcker der Weine. Doch die Qualität des Weines hängt nicht nur von Autorin: Violeta Paniello, Marketing Manager Industrie und Verkehrstechnik, Vogelsang GmbH & Co. KG, Essen Faktoren wie Rebsorte, Klima und Bewirtschaftung des Weinbergs ab. Sie wird maßgeblich durch die Verarbeitung der Traube beeinflusst. Jeder einzelne Schritt bei der Herstellung des Weines zählt: Von der Lese über die Förderung und Verarbeitung der Trauben bis hin zum Umpumpen und zur Lagerung des Weines. Kleine Ungenauigkeiten haben bereits große Wirkung auf die Qualität des Endproduktes. Umso wichtiger sind in der Weinherstellung ausgereifte und besonders schonende Techniken und Pumpsysteme. Für den Geschmack des Weines ebenfalls entscheidend ist die Menge der Sauerstoffzufuhr, die bei der Herstellung – gewollt oder ungewollt – dem Most beigefügt wird. Unkontrollierter Kontakt mit Sauerstoff verändert Aroma, Farbe, Duft und den Alkoholgehalt. Zuviel Sauerstoff lässt Wein schnell alt werden und kann ihn verderben. Ist wiederrum zu wenig Sauerstoff enthalten, findet keine erfolgreiche Gärung statt. Bei der Rotweinerzeugung gärt der Most mitsamt den Schalen und dem zerkleinerten Fruchtfleisch der Trauben. Da Schalen, Stiele und andere feste Traubenbestandteile durch die Kohlensäure auf der Oberfläche schwimmen, wird der Most immer wieder darüber gepumpt. Der Vorgang des Umpumpens trägt so zur Extraktion der Farb- und Geschmacksstoffe aus der Beerenhaut bei. Allerdings gelangt bei diesem Vorgang immer wieder ungewollt Sauerstoff in den Most. Dieser Effekt wird durch hohe Scherkräfte der Pumpen noch begünstigt. Mit der Vogelsang-Weinpumpe können Winzer den Most jedoch länger umpumpen, da geringere Scherkräfte wirken. Dadurch wird der Geschmack des Weins intensiver und vollmundiger. Sanftes Pumpen Die Kellereigenossenschaft Mezzacorona aus der Region Trentino gehört zu den führenden Weinbetrieben Italiens. In einer 22 VERFAHRENSTECHNIK 11/2018

LEBENSMITTEL- UND GETRÄNKETECHNIK I TOP-THEMA 65-mm-Rohrleitung, die sich über 500 m erstreckt, kommt die Weinpumpe von Vogelsang zum Einsatz. Da sich die Weinfässer im Keller befinden, muss die Pumptechnik beim Umpumpen des Weines einen Höhenunterschied von 5 m überwinden. „Trotz dieser Ausmaße fördert die Pumpe unseren Wein mühelos in die Zielbehälter“, sagt Ivano Biasi, Leiter der Kellerei. Und das ganz ohne Schwingungen. „Das ist besonders wichtig, weil Schwingungen bei derart langen und mit vielen Anschlüssen versehenen Rohrleitungen schnell erhebliche Schäden an den Trauben anrichten können.“ Mezzacorona nutzt die Pumpe auch bei der Umfüllung des ersten Mostes zu den Kühleinheiten und bei der anschließenden Klärung. Techniker leiten mithilfe der Pumpe Most an einen Wärmeübertrager, um die Temperatur von 22 auf etwa 15 °C zu senken. „Wir können uns darauf verlassen, dass die Pumpe unsere Weine schonend behandelt und mit unseren hohen Anforderungen Schritt hält. Das hilft uns dabei, konstant hochwertige Weine zu produzieren“, ergänzt Fabio Toscana, Chef-Önologe von Mezzacorona. Vielfältig einsetzbar Die Schenk Italia Wineries zählen ebenfalls zu den namhaften Weinproduzenten Italiens. Neben den traditionellen Werten bei der Herstellung von Wein setzt auch Schenk Italia auf den technischen Fortschritt: Die mobile Weinpumpe von Vogelsang nutzen die Winzer für die behutsame Förderung der Trauben und das Verpumpen. „Die Weinpumpen sind außergewöhnlich leise und laufen sehr stabil. Das macht sie zur perfekten Pumpe für alle 01 Durch die behutsame Förderung der Traube sichert Schenk Italia die hohe Qualität von Traube und Most Arten des Transfers in einem Weinanbaugebiet“, sagt Daniele Resse, Önologe bei Schenk Italia in Ora. Fest installiert oder mobil auf einem Handwagen lassen sich die Drehkolbenpumpen flexibel in Kellereien oder auf Weinbergen einsetzen – auch in engen, schwer zugänglichen Räumen mit nur wenig Stellfläche. Die Pumpen sind bis zu einer Höhe von über 8 m selbstansaugend. Da die Förderrichtung durch Umschalten des Motors umkehrbar ist, können Behälter je nach Bedarf sowohl befüllt als auch entleert werden. Mit der mobilen Weinpumpe variiert auch Schenk Italia nach Bedarf die Anwendungsbereiche der Pumpe. Mit Drücken von 3 bis 12 bar kommt sie in Ora auch für die Abfüllung und Kühlung des Mosts zum Einsatz. Egal in welcher Variante: Die richtige Pumpe ermöglicht Winzern eine schonende Förderung der Trauben und ein optimales Umpumpen und Verpumpen des Mosts bzw. Weins. Stimmt das Zusammenspiel aus Technik, Erfahrung und Fachkenntnis des Winzers, dem Anbaugebiet, Boden und den Wettereinflüssen, ergibt sich daraus ein vollmundiger und exzellenter Tropfen, charakterisiert durch jeden einzelnen Schritt – vom Anbau bis hin zur Abfüllung in die Flasche. Fotos: Vogelsang www.vogelsang.info 02 Die mobile Weinpumpe von Vogelsang ist flexibel einsetzbar Produktkonsistenz und Qualität ist IhrThema? Mitden skalierbaren Brauerei- Lösungen vonRockwellAutomation können Sieganzflexibel aufdie immer neuen Geschmackstrendsund Produktionsanforderungen reagieren. Sieprofitierenvon der Zuverlässigkeit eines automatisiertenSystems,mit dem Sieeinegleichbleibend hohe Qualität gewährleisten, denGewinnsteigernund dieProduktionszeiten verkürzen. Daten zum ProzessinEchtzeitanzeigen Leistung verschiedener Anlagenmiteinander vergleichen Produktion schnellund flexibelanpassen Energieverbrauch reduzieren Besuchen Sie uns auf der BrauBeviale in Nürnberg 13 -15November2018 IHalle 7- Stand 7-841 rok.auto/braubeviale Copyright ©2018 Rockwell Automation, Inc. AllRights Reserved. FOOD-AD002A-DE-P

Ausgabe