Aufrufe
vor 1 Jahr

Verfahrenstechnik 11/2016

  • Text
  • Epaper
  • Paper
  • Halle
  • Verfahrenstechnik
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Pumpen
  • Brauerei
  • Sicherheit
  • Anlagen
  • Hohen
  • Zudem
Verfahrenstechnik 11/2016

TOP-THEMA I

TOP-THEMA I LEBENSMITTEL- UND GETRÄNKETECHNIK Brau Beviale: Die Prozesskette der Getränkeindustrie unter einem Dach Aller guten Dinge sind drei – und so geht die Brau Beviale 2016 nach zwei überaus erfolgreichen Veranstaltungen noch einmal an den Start, bevor sie sich ins turnusgemäße Pausenjahr verabschiedet. Mit dabei: die europäische Getränkefachwelt mit zuletzt fast 1100 Ausstellern und über 37 000 Besuchern. Vom 8. bis 10. November ist der Stammtisch der Branche bei der in diesem Jahr wichtigsten Investitionsgütermesse für die Getränkewirtschaft in Nürnberg reichlich gedeckt: Rund um die Prozesskette der Getränkeproduktion stehen auf dem Menüplan hochwertige Rohstoffe, leistungsfähige Technologien, effiziente Logistiklösungen und kreative Marketing- Ideen. „Wir starten dieses Jahr noch einmal richtig durch“, verspricht Veranstaltungsleiterin Andrea Kalrait. „Die bewährten Highlights werden selbstverständlich ebenso auf der Brau Beviale zu finden sein, wie neue Ideen. Und diese betreffen nicht nur Bier, auch wenn das natürlich das Herz der Messe ist und bleibt. Über Wein, Spirituosen bis hin zu flüssigen Molkereiprodukten gibt es hier für die kreative Getränkebranche viel zu erleben!“ Die dynamische und dennoch entspannte Atmosphäre wird auch in diesem Jahr in acht ausgebuchten Hallen zu erleben sein. www.braubeviale.de Trenntechniklösungen aus einer Hand Flottweg präsentiert den brandneuen Dekanter Z3E. Der Hersteller rundet damit seine Produktpalette ab und bietet auch kleineren Industriebetrieben ein attraktives Zentrifugenkonzept. Trotz der kleineren Größe verzichtet die Modulmaschine nicht auf die Ausstattungsmerkmale und Individualisierungsmöglichkeiten der „Großen“. Die Z3E ist flexibel, wartungsfreundlich und leistungsfähig. Gemeinsam mit einer weiteren Besonderheit – dem Super-Tiefteich – will Flottweg mit dem neuen Dekanter im Handumdrehen für Begeisterung sorgen. Das Unternehmen bietet Lösungen für den gesamten Prozess. Und diese Lösungen sparen bares Geld: Entsorgungsströme werden entwässert, jeder Tropfen Saft wird aus der Frucht geholt und aus Überschusshefe wird Bier zurückgewonnen. Brau Beviale: Halle 6, Stand 107 www.flottweg.com Schraubenspindelpumpe mit Aseptik-Zertifikat Die Schraubenspindelpumpen SLH von Bornemann sind seit mehr als 20 Jahren erfolgreich im Einsatz in verschiedenen Bereichen der Getränke, Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Sie zeichnen sich durch Eigenschaften wie Produktschonung, pulsationsarme Förderung, Handling von stückigen und empfindlichen Medien, hohe Saugleistung und hohe Verschleißfestigkeit aus. Die 4. Generation der SLH (SLH 4G) wurde nun zusätzlich nach der EHEDG Class I Zertifizierung einer Untersuchung nach EHEDG Class I Aseptic unterzogen. Hier wird zusätzlich zu der Reinigbarkeit auch die Sterilisierbarkeit der Pumpe theoretisch und praktisch geprüft. Diese aufwändige und kompromisslose Prüfung zeigt und bescheinigt, dass die Standardversion, bei Einsatz von doppelt wirkenden Gleitringdichtungen, durch ihre Konstruktion nicht nur exzellent reinigbar ist, sondern auch sterilisierbar und somit in den vielfältigen aseptischen Verarbeitungs- und Abfüllprozessen in Molkereien und der Getränkeindustrie ohne weiteres zum Einsatz kommen kann. Brau Beviale: Halle 6, Stand 132 www.bornemann.com Pneumatikantrieb für Armaturen Als Ergänzung zum bestehenden Antriebsprogramm für Armaturen stellt die Luxemburger KSB-Tochter Sisto Armaturen S.A. ihren neuen doppelt- und einfachwirkenden Pneumatikantrieb der Baureihe Sisto-Lap 500 vor. Der Kolbenantrieb ist zum Aufbau auf Ventile und Schieber vorgesehen, deren Stellglied eine Linearbewegung ausführt. Eine technische Besonderheit des Antriebs besteht darin, dass er bei hoher erforderlicher Stellkraft mit Doppelkolben in Tandemanordnung ausgestattet ist. Das bedeutet, zwei Kolben arbeiten an einer gemeinsamen Kolbenstange in getrennten pneumatischen Kammern. Bei einem Kolbendurchmesser von 500 mm und einem Steuerdruck von 7 bar ergibt sich eine Stellkraft von mehr als 250 000 N. Die Kolben bestehen aus einer Scheibe mit einem einlippigen Profildichtring. Dieser Aufbau sorgt für einen ruckfreien und reibungsarmen Lauf. Ein Nutring und ein Abstreifring dichten die Kolbenstange ab. Optional sind auch manuelle Handnotbetätigungen sowie mechanische Hubbegrenzungen in Geschlossen- und Offenstellung lieferbar. Als Arbeitsmedien sind trockene, saubere und nicht brennbare sowie nicht aggressive Gase geeignet. Brau Beviale: Halle 6, Stand 129 www.ksb.com 24 VERFAHRENSTECHNIK 11/2016

STEIGERN SIE IHRE PRODUKTIVITÄT WIR HELFEN DABEI! Mit den Produkten und Lösungen von Gates arbeiten Ihre Maschinen stets effizient und sicher – unter allen Bedingungen. ENTDECKEN SIE UNSER SORTIMENT AN INDUSTRIELLEN ANTRIEBSRIEMEN UND SCHLÄUCHEN AUF WWW.GATES.COM/EUROPE/INDUSTRIAL

Ausgabe