Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 10/2019

Verfahrenstechnik 10/2019

KUNSTSTOFFTECHNIK I

KUNSTSTOFFTECHNIK I MESSE-SPECIAL Druckluft effizient nutzen Übergeordnete Steuerungen sollten heute nicht mehr nur die Möglichkeit bieten, Kompressoren bedarfsgerecht einzusetzen. Effizienz spielt eine immer bedeutendere Rolle. Deshalb hat Kaeser ein patentiertes, simulationsbasierendes Optimierungsverfahren entwickelt, das durch das Beobachten des Druckluftverbrauchsverlaufs und des Anlagen- und Systemverhaltens im Zusammenspiel mit den technischen Gegebenheiten die effizientesten Schalthandlungen vorausschauend trifft. Entscheidend ist nicht mehr länger ein enges Druckband, sondern das Erreichen der geringsten Kosten für die Drucklufterzeugung durch intelligente energiesparende Schaltstrategien. Für eine ebenfalls effiziente Druckluftaufbereitung sorgen die neuen Energiespar-Kältetrockner Secotec TG. Mit der neuen Serie TG erweitert Kaeser die Produktpalette bis zu Volumenströmen von 98 m³/min in luft- und wassergekühlter Ausführung. Halle 11, Stand G59 www.kaeser.com Luftreinhaltung in der Kunststoffproduktion Keller Lufttechnik entwickelte ein Abscheidekonzept speziell für Kunststoffhersteller. Es verbindet die Trockenabscheidung, die beim Wiegen und Mischen der Rohstoffe zum Einsatz kommt, mit einem Nassabscheide-System für den Extrusionsprozess. Sind die Filterelemente in der zentralen Anlage staubbelastet und ein bestimmter Differenzdruck erreicht, sorgt ein Druckluftimpuls für eine automatische Abreinigung. Ein Filterwechsel ist erst nach 15 000 bis 20 000 Betriebsstunden fällig. Halle 11, Stand B31 www.keller-lufttechnik.de Thermoplastische Hochleistungselastomere Der Markt für nicht-pneumatische Reifen bzw. Vollgummi-Reifen, die ohne Luftdruckfüllung auskommen, wird durch das Bedürfnis nach mehr Nachhaltigkeit, Haltbarkeit, Wirtschaftlichkeit und geringerer Kosten gefördert. Arnitel, eine Produktfamilie aus thermoplastischen Hochleistungselastomeren (TPE), sorgt für eine Kombination aus Flexibilität, hoher Temperaturbeständigkeit, Festigkeit und Verarbeitungseigenschaften. Deshalb kommt Arnitel laut Hersteller verstärkt als leichtere, intelligentere und grünere Alternative zu herkömmlichen Gummis zum Einsatz und führt zu einer geringeren Belastung für die Umwelt und schließlich auch zu niedrigeren Anlagenkosten. Halle 6, Stand B11 www.dsm.com Drucklufttrockner entfeuchtet Granulate Mit dem Einsatz von Druckluft während der Trocknung lässt sich eine gleichbleibende Produktqualität bei niedrigem Energieverbrauch erreichen. Über die Jahre hinweg wurde die bewährte ERD-Technologie weiterentwickelt und ist bis heute im Einsatz – allerdings unter dem Namen Card (Compressed Air Resin Dryer). Inzwischen wird der Card nicht nur für die reine Granulattrocknung verwendet, sondern auch in Kombinationen mit weiteren Systemen. Innerhalb eines einzigen Prozessvorgangs lässt sich die Entfeuchtung des Granulats mit der internen Kühlung des Produkts verbinden und Materialstress durch den zusätzlichen Schwitzwasserschutz der zugeführten Abluft verhindern. Halle 12, Stand E49-7 www.farragtech.com Der Planetwalzenextruder Der modulare Extruderbaukasten der Firma ENTEX ist um den Laborwalzenextruder der Größe 30 ergänzt. Der Erlenmeyerkolben des 21. Jahrhunderts. Damit können nun die Vorteile des Planetwalzenextruders – absolute Temperaturkontrolle und wirkstoffgerechtes Mischen, scherarme Dünnschichtauswalzung, großer Oberflächenaustausch – auch in materialkritischen Bereichen Anwendung finden. ENTEX bewegt sich damit nun auch in Materialmengen von mehreren hundert Gramm pro Stunde. Mit der neuen kompakten ENTEX-Temperiertechnik ist unser Erlenmeyerkolben somit der energieeffizienteste Verfahrensbaukasten der Zukunft. Ökonomisch und umweltschonend zugleich. Zentrale ENTEX Rust & Mitschke GmbH, Heinrichstraße 67a, 44805 Bochum, Deutschland Telefon +49(0) 234/89122-0, Fax +49(0) 234/89122-99, info@entex.de, www.entex.de Tochtergesellschaft ENTEX International Trading Co., Ltd., No. 88, Fuyuan Road Yaozhuang Town, Jiashan Country, Jiaxing City, Zhejiang province 314117, China Telefon +86-573-89104626 / 89104627 / 89104630, Fax +86-573-89104620 entexsh@entex.com.cn, www.entex.com.cn Besuchen Sie uns auf der K K 2019 2019 Halle 16, Stand A42 Für eine ein saubere Umwelt Entex-neu.indd 1 16.08.2019 09:44:03 18 VERFAHRENSTECHNIK 10/2019

Extruder mit einfachem Zugang Coperion zeigt auf der K, wie mit dem verantwortungsvollen Umgang mit Energie und anderen Ressourcen auch Kunststoff nachhaltig hergestellt werden kann. Im Mittelpunkt stehen zwei weiterentwickelte High-End-Doppelschneckenextruder des Typs ZSK Mc18 mit Seitenbeschickung und -entgasung. Darüber hinaus zeigt der Aussteller einen Vertreter seiner jetzt im Handling deutlich verbesserten leistungsfähigen Stranggranulatoren SP und die zuverlässig arbeitende Smart Dosierbandwaage SWB. Europa-Premiere feiert der neue Vibrations dosierer V200 von Coperion K-Tron. Er wird in einem laufenden System zu sehen sein. Darüber hinaus ist das energieeffiziente pneumatische Förderverfahren Fluidlift ecoblue zu sehen. Die beiden Doppelschneckenextruder sind mit Seitenbeschickungen des Typs ZS-B easy sowie Seitenentgasungen des Typs ZS-EG easy ausgestattet. Sowohl die ZS-B als auch die ZS-EG senken dank ihres Easy-Designs den Zeitaufwand bei Wartungsarbeiten, denn sie lassen sich schnell vom Verfahrensteil trennen und wieder montieren, und die Schneckenwellen können zum Reinigen oder Austauschen komplett gelöst werden. Die Extruder sind jetzt mit einteiligen Wärmedämmhauben ausgestattet. Halle 14, Stand B19 www.coperion.com WE ARE THE MIXING EXPERTS Burkhard Wulf Gebietsverkaufsleiter Mischanlagen von MTI sind seit mehr als 40 Jahren die Messlatte für höchste spezifische Durchsatzleistung, überragende Zuverlässigkeit und Maßstäbe setzende Standzeiten. Vielfältige Optionen ermöglichen die exakte Anpassung auf Ihre individuellen Prozessabläufe. MTI – the mixing company. MTI Mischtechnik International GmbH | www.mti-mixer.de Schmelzefilter ermöglicht hohe Rezyklatqualitäten MTI.indd 1 18.09.2019 09:39:26 Der komplett neu entwickelte Hochleistungs-Schmelzefilter ERF 1000 eignet sich für besonders große Durchsätze im Kunststoff- Recycling. Seine vier Filtertrommeln bieten mit 6 280 cm² doppelt so viel Gesamtsiebfläche wie das bisherige Spitzenmodell ERF 500 und trennen Fremdstoffe bei Verschmutzungsgraden bis zu 18 % zuverlässig aus der Kunststoffschmelze ab. Dabei hält das kompakte Design auch hier den Platzbedarf gering. Insgesamt sind die Filter dieses Typs jetzt in vier Baugrößen verfügbar, beginnend mit dem ERF 200 für Durchsätze bis 800 kg/h. Der neue ERF 1000 ist mit einer Durchsatzleistung von – je nach Anwendung – bis zu 10 000 kg/h das bisher größte Modell dieses Herstellers. Sein Einsatzspektrum erstreckt sich auf nahezu alle Recycling-relevanten Kunststoffe einschließlich der in besonders großen Mengen anfallenden Verpackungskunststoffe wie LDPE, LLDPE und HDPE. Dabei lassen sich mit der Siebfeinheit von 60 µm, die seit Kurzem für alle Filtertypen von Ettlinger verfügbar ist, gerade im Folien-Recycling bisher nicht erreichbare Qualitäten erzielen. Aufgrund seiner prozesssicheren Funktionsweise in Verbindung mit einer leistungsstarken und dabei auf hohe Bedienerfreundlichkeit ausgelegten Steuerung bindet sein Betrieb nur wenig personelle Ressourcen. Halle 9, Halle A04 COG SETZT ZEICHEN: Brillante Ringe für alle Herausforderungen. Präzisions-O-Ringe für unterschiedlichste Industriebereiche und höchste Ansprüche. www.ettlinger.com www.COG.de VERFAHRENSTECHNIK 4/2018 19

Ausgabe