Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 10/2017

Verfahrenstechnik 10/2017

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Kompakte Dampferzeugung für Brauerei Eine Schweizer Bio-Brauerei stand vor der Herausforderung, sich künftig um die eigene Dampferzeugung kümmern zu müssen. Da die Platzbedingungen der Brauerei innerhalb und außerhalb der Produktion sehr beengt sind, galt es, einen geeigneten Dampferzeuger zu finden. Die Entscheidung fiel zugunsten des Steam Masters von Clayton, der künftig 200–235 kg/h Dampf erzeugt. Die Anlage wurde mit Economiser und Wasseraufbereitungspaket (Speisewasserbehälter, interner Verrohrung/Verkabelung, Chemikaliendosierung, Abschlammkühlrohr, Doppelfilter-Enthärtungsanlage, Probeentnahmekühler und automatisches Start-/Stop-Paket) geliefert. Eine weitere wichtige und mitentscheidende Herausforderung beim Brauereibetrieb bestand darin, den Schnelldampferzeuger in einem lediglich 27 m³ großen Raum unterzubringen. Dieser musste nach Maßgabe der Schweizer Bauvorschriften und unter Berücksichtigung der spezifischen Energiemenge zusätzlich brandschutzverkleidet sowie mit Zuluftkanal und Zwangsentlüftung ausgestattet werden. www.clayton-deutschland.de Filteranlagen zur Erdgasaufbereitung Beim Bid Boland II Projekt in der iranischen Provinz Khuzestan entsteht eine neue Gas-Raffinerie mit einer Kapazität von 120 000 Barrel Flüssiggas (LNG) pro Tag. BHS-Sonthofen erhielt einen Großauftrag zur Lieferung von fünf schlüsselfertigen Filteranlagen zur Aufbereitung der Aminlösung beim sogenannten „Amine-Sweetening“-Prozess, der Reinigung von Erdgas in der Gasaufbereitung. Jede der georderten schlüsselfertigen Anlagen umfasst eine Kerzenfilter-Precoatanlage und eine Aktiv-Kohle- Adsorptionsanlage mit nachfolgender Polierfilterstufe. Im sogenannten „Amine-Sweetening“-Prozess werden die im Rohgas enthaltenen sauren Bestandteile Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid durch die Bindung mit Aminen herausgewaschen. In einem weiteren Schritt werden die Sauergase wieder aus der Aminlösung entfernt und das regenerierte Amin wird zur erneuten Nutzung in den Aminwäscher zurückgeführt. Zum Schutz des Kreislaufsystems werden die im Aminwäscher anfallenden Verunreinigungen sowie der Abrieb der Rohrleitungen, die nur wenige tausendstel Millimeter groß sind und in sehr geringen Mengen (10–50 ppm) anfallen, herausgefiltert. www.bhs-sonthofen.de Doppelwandige Sicherheitsrohre Für das Segment Maschinen- und Anlagentechnik bietet Wieland Thermal Solutions Wärmeübertrager für ein breites Anwendungsspektrum sowie doppelwandige Sicherheitsrohre für höchste Ansprüche an die Anlagensicherheit, wie zum Beispiel bei sensiblen chemischen Prozessen wie der Herstellung von Polysilizium. Gewa-Safe Sicherheitsrohre werden auch in Prozessen wie der Vorwärmung von Brenngas für Gasturbinen eingesetzt, zum Schutz vor umweltschädlichen und toxischen Stoffen, bei denen die Vermischung von Medien zu 100 % verhindert werden muss. Die Rohr-in-Rohr-Lösung verfügt über einen definierten Leckagespalt zwischen Innen- und Außenrohr, für die absolut zuverlässige Trennung von Fluiden. Dies sorgt für höchste Anlagenverfügbarkeit, Effizienz und Sicherheit, da eine Beschädigung des Innen- oder Außenrohres sofort erkennbar ist und im Rahmen einer geplanten Wartung repariert werden kann. Ein guter thermischer Kontakt der beiden Rohre führt zudem zu einem sehr guten Wärmeübergang ohne zusätzliches Wärmeübertragerfluid. www.wieland.de Pilotanlagen nach dem Baukastenprinzip Pilotanlagen sind ein unverzichtbares Werkzeug, wenn es um die Entwicklung oder Verbesserung von Rezepturen geht. Hierbei gilt es besonders zu berücksichtigen, dass sich auch alle Prozessparameter aus den durchgeführten Versuchsreihen auf die kundenseitigen Produktionsanlagen übertragen lassen. In Zusammenarbeit mit technischen Universitäten und Ausbildungsstätten für Lebensmitteltechnik hat das Team der Rono Maschinenbau GmbH eine vielseitig einsetzbare kontinuierliche Pilotanlage entwickelt. Mit variablen Produktleistungen von 20 bis 400 kg/h kann die Pilotanlage für eine Vielzahl an Produkten eingesetzt werden, mit Produktionsdrücken bis 100 bar. Alle Maschinen, Aggregate und Steuerungskomponenten werden hierbei stets individuell nach dem Baukastenprinzip zu einer Versuchsanlage nach Kundenwunsch zusammengefügt. www.ro-no.de Erwärmung von Gasen und Flüssigkeiten HERBST Beheizungs-Technik Hönnestraße 55 | 58809 Neuenrade www.herbst.eu | Fon 023 94 - 91 11 36 | Fax 023 94 - 91 11 37 Herbst.indd 1 27.04.2016 10:35:21 12 VERFAHRENSTECHNIK 10/2017

Energieeinsparung bei Kaltwassersätzen In Modulbauweise ermöglicht die neue FC4-Baureihe von MTA den Einsatz der Freikühltechnologie sowohl bei Neuinstallationen, als auch in bestehenden Systemen, in denen MTA- Kaltwassersätze der Serien TAE Evo, TAE Evo Tech, Aries Tech oder auch Kaltwassersätze anderer Hersteller bereits verbaut sind. Die Geräte senken den Stromverbrauch durch freie Kühlung und je nach Einsatzbedingungen amortisieren sie sich laut Hersteller bereits nach wenigen Monaten. Die Module reduzieren die Betriebszeiten vorhandener Kältemaschinen und verlängern somit deren Lebensdauer. Die Baureihe ist mit allen notwendigen Komponenten ausgestattet, um auch als alleinstehende Freikühllösung ohne Kaltwassersatz eingesetzt zu werden. In der Standardausstattung arbeiten sie in der Schutzart IP54 mit stufengeregelten Axialventilatoren, parametrierten elektronischen Dixell-Reglern und Ein-/Aus-Wasserventilen zur Regelung der Freikühlung. www.mta.de Optimierte Entstickung in der Sonderabfall-Verbrennung Andritz erhielt von Currenta den Auftrag zur Lieferung einer SCR-Entstickungsanlage (SCR: Selective Catalytic Reduction) für die Sonderabfall-Verbrennungsanlage in Bürrig am Chempark-Standort Leverkusen. Die Entstickungsanlage wird zur Behandlung der Rauchgase der Klärschlamm-Verbrennungslinie mit Etagenofen VA3 sowie der beiden Drehrohröfen VA1 und VA2 errichtet. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist Ende 2018 geplant. Durch die Modernisierung der Anlage Experts in Heat Exchange – seit 1920 SIE GESTALTEN CHEMIEPROZESSE – WIR SORGEN DAFÜR, DASS ES EFFIZIENT GESCHIEHT Strenge Sicherheitsvorgaben und hohe Umweltanforderungen stellen die Chemische Industrie vor höchste Anforderungen. Kelvion ist Ihr vertrauensvoller und erfahrener Partner in allen Prozessen des Wärmeaustauschs – flexibel und ressourcenschonend. Mit einem Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit sowie dem Anspruch geringster Life-Cycle-Kosten. www.kelvion.com kann der Betreiber nicht nur die – gemäß der 17. ImSchV (Verordnung zur Durchführung des Bundesimmisionschutzgesetzes) – ab dem 1.1.2019 gültige Grenzwertsenkung für NO X von 200 auf < 100 mg/Nm³ sicherstellen, sondern es werden durch die neue Entstickungsanlage sogar deutlich niedrigere Rauchgasemissionen erzeugt als vom europäischen Regelwerk gefordert. www.andritz.com Der K°Bloc ist ein vollverschweißter Plattenwärmetauscher mit einem massiv verschraubten Rahmen, der aus vier Säulen, Kopf- und Bodenplatte sowie vier Seitenplatten, besteht – nur eine unserer Produktlösungen für die Prozessindustrie!

Ausgabe