Aufrufe
vor 1 Jahr

Verfahrenstechnik 10/2016

  • Text
  • Verfahrenstechnik
  • Unternehmen
  • Industrie
  • Anforderungen
  • Anlagen
  • Einsatz
  • Digitalisierung
  • Prozessindustrie
  • Zukunft
  • Entwicklung
Verfahrenstechnik 10/2016

VERFAHREN AnzLED_VT 90

VERFAHREN AnzLED_VT 90 UND x 60 mm ANLAGEN Lumiglas Schauglas-Leuchten. LED. Hohe Leistung. Extreme Lichtausbeute. 15 W. info@lumiglas.de www.lumiglas.de Siebtechnik zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie Bereits im Frühjahr beauftragte ein führender Futtermittelhersteller den Ludwigshafener Prozesstechnikhersteller mit der Lieferung von vierzehn Vibrationssiebmaschinen des Modells JEL Easyvib, die für die Staubabsiebung von Futterpellets F. H. Papenmeier GmbH & Co.KG Telefon 02304-205-0 Papenmeier.indd 1 12.05.2014 16:21:23 Gefahrstoffdepots Gefahrstoffschränke Chemikalienschränke Gefahrstoffregale Jetzt kostenlos Infos anfordern | 0800 753-000-2 | www.denios.de eingesetzt werden. Insbesondere der wartungsarme Betrieb der Maschine gaben den Ausschlag für den Auftrag. Übertroffen in der Stückzahl wurde diese Order von einem Projekt aus dem Lebensmittelbereich. Für die Grobabsiebung von Agglomeraten wurden von den Ingenieuren individuell zugeschnittene Siebrinnen konzipiert, die fetthaltiges Brühwürfelpulver fördern und dabei vorhandene Verklumpungen absieben. Die sechzehn bestellten Siebrinnen wurden im September geliefert und in Betrieb genommen. Seit 1919 Will & Hahnenstein GmbH Spezialisten in Sachen Beheizung ! Denios.indd 1 16.09.2016 09:23:14 Wir haben viele Möglichkeiten Ihre Produkte zu temperieren: z. B. mit Industrie-Tauchsiedern Fass- und IBC-Heizern Schmelzbehältern Wärmekammern und Temperöfen L Talbahnstr. 1, D-57562 Herdorf 0 Tel. +49 (0) 2744 9317-0 -Fax +49 (0) 2744 9317-17 1 E-Mail: info@will-hahnenstein.de E www.will-hahnenstein.de www.engelsmann.de Bunkersystem mit hoher Variabilität Westeria Fördertechnik beweist Technologiekompetenz im Bereich der Bunker als vorgelagerte Anlagenstufe. In kongenialer Ergänzung zu den großen Bunkern mit einer Breite von bis zu 4000 mm, ausgelegt für die Aufnahme von mehreren hundert Kubikmetern Eingabematerial, stellten die Fördertechnikspezialisten die Neuheit Multifeeder vor. Die neuen Bunker decken ein Speichervolumen zwischen 10 und 47 m³ ab. Sie sind somit für kleinere Aufnahmemengen und individuelle Anforderungen konzipiert. Mittels eines speziellen Baukastensystems ist die Erweiterung in Breite und Länge genauso möglich wie die lineare Weitergabe verschiedenster Eingabematerialien mittels vier darauf abgestimmter Varianten von Förderbändern. Hinzu kommen drei Ausführungen der Anlagenstatik, die die Robustheit gezielt den Eingabematerialien anpasst. Zusätzlich können die Anwender zwischen einem elektrischen oder hydraulischen Antrieb wählen. www.westeria.de 22 VERFAHRENSTECHNIK 10/2016 Will+Hahnenstein.indd 1 22.09.2016 07:49:58

Lösungen für Feinstaub speziell im PM1-Bereich Die Experten von Camfil sehen höchste Dringlichkeit und auch eine große Chance darin, Entscheider für die Feinstaubgefahr speziell im PM1-Bereich zu sensibilisieren, denn Ende 2016 wird voraussichtlich die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern eingeführt. Nach einer Übergangszeit von circa 18 Monaten steht die Ablösung der EN 779:2012 an. In Zukunft werden die Ergebnisse aus dem Labor viel mehr dem Verhalten von Luftfiltern in realen RLT-Anlagen gerecht. In Anlehnung an Veröffentlichungen von WHO und Umweltbehörden ersetzen die Feinstaubfraktionen ISO ePM1, ISO ePM2,5, ISO ePM10 sowie Grobstaub mit ISO coarse die bisherigen Filterklassen G1 bis F9. Außerdem informiert ein Produktlabel über die prozentuale Abscheideleistung des Filters für seine höchste Feinstaubgruppe. Diese Modifikationen bieten Facility Managern und Anwendern künftig zielgerichtetere Planungsmöglichkeiten in Bezug auf die gesundheitlichen und hygienischen Aspekte ihrer Räume. www.camfil.de Größter Taktbandfilter verbessert Aufbereitungsprozess BHS-Sonthofen hat von einem amerikanischen Kunden den Auftrag erhalten, einen Taktbandfilter für das Extrahieren von Wertstoffen aus faserigen Pflanzenresten zu liefern. Mit einer Filterfläche von knapp 90 m² ist die neue Filteranlage vom Typ BF 350-255 nicht nur die größte, die BHS je gebaut hat, sondern auch eine der weltweit leistungsfähigsten ihrer Art. Dieser Taktbandfilter wird stündlich bis zu 5 t faserige Pflanzenreste verarbeiten und aus ihnen flüssige Wertstoffe herauslösen, die in einem vorherigen Produktionsprozess entstehen. Das Filtrat wird für die Herstellung von Grundchemikalien genutzt, der verbleibende Feststoff wird einer Zweitverwertung zugeführt. Der Auftraggeber hatte bei der Planung des Projektes ursprünglich einen mehrstufigen Prozess vorgesehen. Der Vorschlag von BHS-Sonthofen, einen Taktbandfilter zu verwenden, der nur einen Prozessschritt umfasst, überzeugte jedoch. Der Prozess ist deutlich einfacher und konzentriert die Wertstoffe auch höher. www.bhs-sonthofen.de Kryogene Probenzerkleinerung für empfindliche Proben Die analysengerechte Zerkleinerung und Homogenisierung von Feststoffproben ist ein wichtiger Schritt in der Probenvorbereitung. Die ideale Lösung für die Homogenisierung empfindlicher Proben ist die Kalt- bzw. Kryogenvermahlung, bei der Trockeneis oder Flüssigstickstoff als Mahlhilfe eingesetzt wird. Durch die Kühlung versprödet das Material und lässt sich so leichter brechen. Außerdem werden negative Effekte der Reibungswärme, die bei der Vermahlung entsteht, eliminiert, so dass z. B. flüchtige Probenbestandteile, welche häufig Gegenstand der Analyse sind, erhalten bleiben. Retsch bietet ein breites Programm an Labormühlen, die für die Kryogenvermahlung unterschiedlichster Produkte geeignet sind. Die Cryomill wurde speziell für diese Anwendung entwickelt und verfügt über ein integriertes Kühlsystem. Die kontinuierliche Kühlung von Mahlbecher und Probe mit Flüssigstickstoff sorgt für einen sehr effektiven Mahlprozess. www.retsch.com

Ausgabe