Aufrufe
vor 8 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2018

Verfahrenstechnik 1-2/2018

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Führungsrinne mit hoher Chemikalienbeständigkeit Das Rinnensystem Guidelite Plus von Igus für Energieketten aus Kunststoff wird nun aus dem Werkstoff Igumid EG+ gefertigt. Dieser sorgt für eine hohe Chemikalienbeständigkeit, sodass die Führungsrinne in der Galvanik und der Düngemittelherstellung eingesetzt werden kann. Durch ihr geringes Gewicht und ihren modularen Aufbau lässt sie sich einfach montieren. Dazu hat sie nun einen neuen Verschluss- Mechanismus und flexible Dehnungsfugen, die sich den Umgebungsbedingungen anpassen. Dieser Werkstoff ist mit seinen optimierten Gleiteigenschaften für die Führungsrinne und auch für die meisten E-Ketten-Serien bei Temperaturen von 0 bis + 100 °C einsetzbar. Dabei ist er halogen- und silikonfrei, RoHS-konform und durch seine blaue Farbe leicht zu erkennen. Das modulare System aus Führungsrinne und E-Ketten aus Igumid EG+ sowie hochflexiblen Chainflex-Leitungen mit TPE-Außenmantel eignet sich für lange Verfahrwege mit geringer Geschwindigkeit. www.igus.de Dichtstromfördersystem für bruchempfindliche Materialien E-Finity von Schenck Process ist ein patentiertes Dichtstromfördersystem für bruchempfindliche Materialien. Eine präzise Drucküberwachung und Luftstrommengenkorrektur ermöglichen den effizienten Betrieb selbst unter extremen Bedingungen. Das Material wird dabei schonend durch die Förderleitung bewegt. Das Fördersystem ist optimal für körnige Materialien und Pellets geeignet und hat sich bereits bei zahlreichen Projekten für Tiernahrung, Cerealien, Nüssen, Prills und Getreide bewährt. Die Luftstrommengensteuerung nutzt einen zentralen Druckerzeuger, um zwei bis drei verschiedene Systeme gleichzeitig bedienen zu können. Dies führt zu hohen Kosteneinsparungen für Equipment, Installation, im laufenden Betrieb und bei der Wartung. www.schenckprocess.com Kompakte Gefahrstoff-Depots Gefahrstoff-Depots bieten eine kostenbewusste Möglichkeit, Gefahrstoffe in kleineren Mengen auf dem Betriebsgelände oder der Werkshalle lagern zu können. Denios bietet die Stahl-Depots in den Typen Cubos L und Cubos XL an. Die Gefahrstoff-Depots sind zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Stoffen aller Wassergefährdungsklassen und zur Lagerung entzündbarer Flüssigkeiten zugelassen. Sie bestehen aus einer stabilen Stahlblechkonstruktion und verfügen standardmäßig über eine zugelassene Auffangwanne mit 3 mm Wandstärke. Die Gitterroste sind herausnehmbar. Auch bei den neuen Depots erlauben 100 mm Bodenfreiheit die problemlose Unterfahrbarkeit mittels Hubwagen oder Staplern. Die Gefahrstoff-Depots sind für die Aufstellung im Außen- und Innenbereich geeignet. Für ein einfaches Handling können Türen und Deckel beim Gefahrstoff-Depot Typ Cubos L getrennt voneinander geöffnet werden. Reinigung von Wärmetauschern Das aus vier Kombinationsgeräten bestehende System Jetmaster+ von Kipp Umwelttechnik reinigt bspw. eng verbaute Spiralrippenrohre mit teilweise extrem harten Ablagerungen. Es können sogar Steine aus den Anlagen entfernt werden. Seit vielen Jahren ist das Unternehmen bereits in der Reinigung von Rohrbündelwärmetauschern erfolgreich. Mit dem Tubemaster-Verfahren der Schwesterfirma Mycon GmbH können Rohre sauber gereinigt und auch von härtesten Ablagerungen befreit werden. Die Rohrinnenwände können dabei zusätzlich poliert werden. Das senkt deutlich www.denios.de Inserentenverzeichnis Heft 1-2/2018 Aerzener Maschinenfabrik, Aerzen13 ARI-Armaturen, Schloß Holte- Stukenbrock2. US CRE Rösler, Hohenlockstedt23 Emde, Nassau17 Fette Compacting, Schwarzenbek 5 Gather, Wülfrath15 IP Gansow, Unna41 Kitzmann, Lengerich19 Meorga, Nalbach 8 OhmEx, Großwallstadt19 PhoenixTM, Bad Oeynhausen 9 Pneumax, Gelnhausen 3 Protectoplus, Rendsburg38 RONO Maschinenbau, Selmsdorf 7 Ruwac, Melle39 UNI-FÖRDERTECHNIK GmbH Salzgitter21 Beilagen: Meorga, Nalbach (Teilbeilage) die Energiekosten und steigert die Produktionskapazität. Die Reinigung von demontierbaren Plattenwärmetauschern mittels des Systems Powermaster gehört ebenfalls bereits seit längerer Zeit zum Einsatzbereich des Unternehmens. Mit Unterstützung einer regionalen Universität wurden im Jahr 2017 zusätzlich eigene Spülverfahren für die Reinigung geschlossener Plattenwärmetauscher/Rohrbündelwärmetauscher entwickelt. Das Unternehmen setzt dabei in erster Linie auf eine grüne Chemie, die schonend reinigt und dabei wieder zu verwenden und erst nach mehreren Einsätzen zu einem späteren Zeitpunkt zu recyceln oder zu neutralisieren ist. www.kipp-umwelttechnik.de 40 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2018

BETRIEBSTECHNIK Auffangwannen für wassergefährdende Flüssigkeiten Die Stahl-Auffangwannen von Protecto sind ein vielseitig nutzbarer Schutz zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Gefahrstoffen. Die Lager- und Umwelttechniker von Protecto empfehlen Anwendern aktuell den Einsatz der neuen Auffangwanne mit der Typenbezeichnung GS2s. Auf dieser können bis zu zwei 1 000-l-Behälter, z. B. IBC/ KTC, gelagert werden, die einzeln stehend oder auf Euro-/ Chemiepaletten bis zu einem Meter breit sind. Aber auch die Unterbringung von Fässern und Kleingebinden ist möglich. Der herausnehmbare und feuerverzinkte Gitterrost ist für Traglasten bis 3 700 kg ausgelegt. 100 mm Bodenfreiheit schützen vor Feuchtigkeit von unten und ermöglichen eine allseitige Unterfahrbarkeit. Die geprüften Auffangwannen sind lackiert oder verzinkt in einer bewährten Stahlqualität mit 3 mm Wandstärke erhältlich. Zum Schutz gegen aggressive Lagermedien wie Säuren und Laugen steht optional eine beständige Yxolit-CR-Beschichtung zur Verfügung. www.protecto.de Ventil kombiniert Explosionsschutz mit Hygienestandard Sichere und saubere Prozesse sind bei der Herstellung pulverförmiger Lebensmittel unerlässlich. Denn wo Staub und entzündliche Gase in Produktionsprozessen vorkommen, besteht ein erhöhtes Risiko von Explosionen. Mit den neuen EVN3 0H- Ventilen bietet IEP Technologies eine hochwertige und kosteneffiziente Lösung zur flammenlosen Druckentlastung. Durch einen hygienischen Abschluss, der zum Prozess in der Anlage hingewandt ist, lassen sich Anwendungen mit besonders hohen Anforderungen an Sauberkeit und Sicherheit effizient handhaben. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen kommt der Grundflansch des Ventils infolge einer Änderung der Sitzkonstruktion nicht mehr mit dem Produkt im Prozess des Anwenders in Berührung. Direkter Kontakt besteht lediglich durch die Dichtung und die Ventilplatte aus Edelstahl. Diese Neuerung bildet eine Grundlage, um Kosten für Ventile in der Nahrungsmittelindustrie zu reduzieren. Darüber hinaus punkten die Ventile mit einer optimierten Dichtung. www.ieptechnologies.com Nachschlagewerk „Signaltechnik in der Industrie“ Um sowohl einen Überblick als auch fundiertes Grundwissen zum Thema „Signaltechnik in der Industrie“ zu vermitteln, hat der Signalgerätehersteller Werma in der Reihe „Die Bibliothek der Technik“ ein Buch veröffentlicht. Besonders das hohe Maß an Praxisbezug in Kombination mit technischen Hintergründen und Erläuterungen sollen den Charakter dieses Nachschlagewerks prägen. Im Inneren des Buches erwartet den Leser nach einer allgemeinen Hinführung zum Thema ein umfangreicher Einblick in den technischen Aufbau und die Funktionsweise eines Signalgeräts. Es wird umfangreiches Hintergrundwissen zu den unterschiedlichen Arten der Signalisierung und deren Wahrnehmung geliefert und auf die Unterschiede zwischen optischen und akustischen Signalen eingegangen. Im Kapitel Einsatzgebiete wird aufgezeigt, dass Signalgeräte neben dem Maschinen- und Anlagenbau auch im Schaltschrank- und Gerätebau, im Automobilbau und in der Automobilzulieferindustrie sowie in Logistik, Versand und der Gebäudetechnik zum Einsatz kommen. Der Leser erfährt darüber hinaus alles über die funkbasierten Lösungen des Herstellers und erhält einen Ausblick in die Welt der drahtlosen Vernetzung und Digitalisierung. Abschließend wird anhand einiger Best-Practice-Beispiele aufgezeigt, welchen Nutzen Signalgeräte aufweisen. www.werma.com SPEZIALTEAM REINIGUNG ESD PREMIUM LINE FÜR DEN EINSATZ IN ESD SCHUTZZONEN 41 BF RR PREMIUM LINE FÜR DEN EINSATZ IN REINRÄUMEN • In Manufakturarbeit hergestellt • Erfüllt ISO Norm EN ISO 14644 • Verkleidungen und Abdeckungen aus Edelstahl gefertigt • HEPATEX-Filter der Klasse H13 MADE IN GERMANY • In Manufakturarbeit hergestellt • Erfüllt DIN EN 61340-5-1 • Verkleidungen und Abdeckungen aus leitfähigen Kunststoffen • Antistatisches Ableitband MADE IN GERMANY IP Gansow GmbH Ein Unternehmen der IPC Group, Italien Dreher Straße 9 D-59425 Unna Infoline: 0 18 01 / 42 67 69 www.gansow.de VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2018 41 IP-Gansow.indd 1 15.03.2017 11:26:02

Ausgabe