Aufrufe
vor 7 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2018

Verfahrenstechnik 1-2/2018

TOP-THEMA I PUMPEN

TOP-THEMA I PUMPEN Chemiefeste Messgaspumpen Mit der neu entwickelten Membrangaspumpe N 922 antwortet KNF auf geänderte Marktanforderungen. Im Zentrum der Entwicklung stand eine hohe Servicefreundlichkeit über die gesamte Lebensdauer der Pumpe. Diese 922 erfüllt die Anforderungen in allen Aspekten. Auszutauschen sind lediglich die Membran und die Ventile, je nach Einsatzfall einmal jährlich. Der Wechsel ist selbst im eingebauten Zustand im Analysegerät komplikationsfrei mittels Standardwerkzeug durchführbar. Die robuste Pumpenkonstruktion verträgt auch Servicearbeiten in anspruchsvollen Umgebungen ohne Schaden. Wenige Ersatzteile, lange Wartungszyklen plus geringe Ersatzteilkosten summieren sich zu erfreulich niedrigen Betriebskosten. Die Pumpe verfügt über einen erweiterten Einsatzbereich für Umgebungstemperaturen von bis zu 60 °C. Die Förderleistung liegt bei 16 l/min und ist optional mittels Bypass-Ventil einstellbar. Es wird ein Endvakuum von mindestens 200 mbar abs. erreicht, der Betriebsüberdruck beträgt 2 bar. www.knf.de Optimierte Dosierung und wiederholbare Förderung Ein Pumpenhersteller präsentiert zwei neue Baureihen seiner Schlauchprozesspumpen für industrielle Anwendungen. Die neuen Gehäusepumpen 630 und 730 bieten Fördermengen von max. 19 bzw. 55 l/min und eignen sich für den Einsatz in einer Vielzahl von Branchen, insbesondere der Umwelt- und Lebensmittelindustrie. Dabei überzeugen sie insbesondere durch eine verbesserte Bedienung und Steuerung und eine im Vergleich zu anderen Pumpenarten überlegene Präzision. Mit den neuen Modellen komplettiert das Unternehmen sein Sortiment an Gehäuseschlauchpumpen für industrielle Anwendungen. Die Schlauchpumpen benötigen weder Ventile noch Dichtungen. Dank eines konkurrenzlosen Regelbereichs leisten sie einen wichtigen Beitrag bei der zuverlässigen und hygienischen Dosierung von aggressiven und scherempfindlichen Fördermedien mit maximaler Präzision. Die Gehäuseschlauchpumpen arbeiten in einem geschlossenen System, das Medium kommt ausschließlich mit dem Schlauchmaterial in Kontakt. Dadurch wird ein vollständig isolierter Transport ermöglicht. Dank einer fünfjährigen Garantie bieten die neuen Pumpen den Anwendern eine maximale Prozesssicherheit selbst beim Einsatz in rauen Umgebungen. www.wmftg.de Digitale Angebote für Pumpenbetreiber In fast allen Branchen steht die Digitalisierung auf der Agenda. Unternehmen zeigen Zukunftsvisionen und Prototypen oder präsentieren visionäre Konzepte. Grundfos ist dort weiter und bietet schon zwei verschiedene digitale Dienstleistungen für unterschiedliche Zielgruppen an. Die „digitalen Lösungen“ richten sich an Betreiber und Wartungsfirmen von iSolutions- Systemen. Hierfür wird die Hardware bereits ab Werk in die Anlagen eingebaut, und der Endnutzer kann zwischen vorkonfigurierten Online-Servicemodulen wählen. Die „Cloud as a Service“ richtet sich an industrielle OEM/Anlagenbauer, wobei die Hard- und Software auf Kundenanlagen adaptiert und mit Zusatz-Apps abgerundet wird. Als modulare Hardware dient ein m2m Cloudgate, das dank verschiedener Einschubkarten an unterschiedlichste Schnittstellen (zum Beispiel diverse Feldbusse, RS485, Wifi) von Pumpen oder übergeordneten Steuerungen von Kundenanlagen adaptiert werden kann. Über ein eingebautes GPS-Modul lässt sich ebenso der aktuelle Standort der IoT-Anlage genau bestimmen. Die Grundfos Cloud dient als Plattform für beide digitale Angebote. www.grundfos.de Produktschonende Schraubenspindelpumpe Die Schraubenspindelpumpe MS von Knoll Maschinenbau ist ein Hochleistungsaggregat, das vor allem für Förderaufgaben in der Lebensmittelindustrie konzipiert ist. Es spielt seine vielfältigen Vorteile aber ebenso in der Kosmetik, Chemie und Pharmazie aus. Für diese Anwender ist es wichtig, dass ihre Produkte scherarm und schonend gefördert werden. Diese Anforderung soll die Schraubenspindelpumpe perfekt erfüllen, denn sie transportiert die Medien ohne Richtungswechsel nahezu pulsationsfrei. Darüber hinaus kann die nach dem Verdrängerprinzip arbeitende Pumpe aufgrund ihres großen Drehzahlbereichs besonders flexibel eingesetzt werden. Sie eignet sich sowohl zur Förderung hochviskoser (bis 1 Mio. mPas) Medien als auch dünnflüssiger und sogar stückiger Produkte. Anwender benötigen also keine zusätzliche CIP-Kreiselpumpe. Die Schraubenspindelpumpen erzielen – je nach Baugröße und Einsatzgebiet – eine Fördermenge von 100 bis 40 000 l/h, erreichen einen Volumenstrom bis zu 50 m³/h und einen Differenzdruck bis 20 bar. www.knoll-mb.de 22 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2018

PUMPEN I TOP-THEMA Klauen-Vakuumpumpe im Kunststoffbereich Busch hat sich auf Vakuumanwendungen in der Kunststoffver- und -bearbeitung spezialisiert und bietet mit seiner neuen Baureihe Mink MV betriebssichere Vakuumerzeuger an, die sich besonders durch ihre hohe Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Diese trockene Klauen-Vakuumpumpe stellt eine Weiterentwicklung der bewährten Baureihe Mink MM dar. Speziell für den Einsatz in empfindlichen Prozessen bietet der Hersteller seine Vakuumpumpen auch in explosionsgeschützten Versionen gemäß Atex-Richtlinie an, um stets die höchstmögliche Sicherheit zu garantieren. Die Vakuumpumpen sind in fünf Baugrößen von 300 bis 1 200 m 3 Saugvermögen pro Stunde verfügbar und sollen somit die gesamte Bandbreite der bei der pneumatischen Saugförderung geforderten Saugvermögen abdecken. Außerdem eignen sie sich als einzelne Module in zentralisierten Vakuumversorgungen, an die mehrere Förderanlagen angeschlossen werden können. Aufgrund der durchdachten Klauen-Vakuumtechnologie arbeitet die Pumpe mit einem außerordentlich hohen Wirkungsgrad, der sich positiv auf das Saugvermögen und den Energieverbrauch auswirkt. Die Klauen- Vakuumpumpen arbeiten äußerst effizient. Dadurch lässt sich ein Einsparpotenzial bei den Gesamtbetriebskosten von bis zu 60 % im Vergleich zu herkömmlichen Vakuumerzeugern realisieren. www.buschvacuum.com Pumpe fördert stark verschmutzte Flüssigkeiten Conrad Business Supplies bietet die Schmutzwasser-Tauchpumpe Extrema von T.I.P. Technische Industrie Produkte in verschiedenen Modellausführungen an. Alle Pumpen verfügen über ein robustes Edelstahlmotorgehäuse, einen wassergekühlten Motor und selbstschmierende Präzisions- Kugellager sowie einen thermischen Überlastschutz. Mit diesen Pumpen lassen sich im Dauerbetrieb Flüssigkeiten mit Temperaturen von bis zu 50 °C fördern. Für bis zu vier Minuten ist auch die Förderung von Flüssigkeiten mit bis zu 95 °C möglich. Die präzise gegossenen Laufräder der dieser Serie sind aus hochwertigem Guss oder Edelstahl (AISI 304) gefertigt. Das Vortex-Freistromlaufrad verhindert effizient Verstopfungen der Pumpe, da Schmutzpartikel verwirbelt und zerkleinert werden. Damit sind große Schmutzpartikel kein Problem. Einsatzbereiche der Pumpen sind der MRO-Bereich (Wartung, Reparatur und Betrieb), Instandhaltung, Gebäude- und Bauschutz sowie die Entwässerung. Die Pumpen eignen sich zum Abpumpen oder Umpumpen auch von stark verunreinigtem Wasser sowie zur Notentwässerung. www.conrad.biz Hermetisch dichte Ringkolbenpumpen Viele Förderaufgaben mit gefährlichen Medien erfordern eine hermetische Bauform der Pumpe. Die von Mouvex hergestellten Ringkolbenpumpen erfüllen diese Bedingung durch die Konstruktion mit einer Faltenbalgabdichtung in Edelstahl. Damit wird die hermetische Abdichtung zur Atmosphäre gewährleistet. Innovative Technik trifft Design Ihr Spezialist für Panels, Rechner und mehr. Edelstahl Panel-PC Empfindliche Teile wie Lager und Welle sind im Inneren der Faltenbalgabdichtung vor Einflüssen der Medien geschützt und auch bei Trockenlauf unter Atex-Bedingungen nicht beeinträchtigt. Selbst bei abrasiven Flüssigkeiten sind laut Hersteller Abrieb, Verklebung und Leckagen (Gleitringdichtungen) sowie Verstopfungen ausgeschlossen. Aufgrund des im Zylinder exzentrisch bewegten Kolbens verfügt die Mouvex-Ringkolbenpumpe über Vakuumvermögen (trockenes Ansaugen) und kann durch den Kompressoreffekt Leitungen entleeren. www.uni-f.de Gewerbepark Hungriger Wolf CRE-Allee 1 D-25551 Hohenlockstedt Fon +49 48 26 - 37 666-0 Fax +49 48 26 - 37 666-26 e-mail: info@cre-electronic.de web: www.cre-electronic.de •12,1“, 13,3“, 15“, 19“, 21,5“ und 42“ Displays • langzeitverfügbare Komponenten • industrietauglicher PCAP-Touch • Prozessor Intel Atom Quad Core E3845 • keine Kondensatbildung durch spezielle Membran • rundum Schutzart IP65 oder IP69K • zertifiziert für Ex-Bereich Zonen 2und 22 • Optionen: RFID, USV, Klimakit, Taster und Not-Aus, kapazitive Funktionstasten -individuell beleg- und beleuchtbar, Bluetooth, Schnittstellenerweiterungen VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2018 23 CRE-Rösler.indd 1 30.01.2018 11:56:00

Ausgabe