Aufrufe
vor 9 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2017

Verfahrenstechnik 1-2/2017

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Batteriebetriebene Aufsitz-Scheuersaugmaschinen Die neue, batteriebetriebene SC6000 von Nilfisk grey line erzielt dank ihrer effizienten und gleichzeitig ressourcenschonenden Arbeitsweise ein sehr gutes Reinigungsergebnis bei niedrigen Gesamtkosten. Trotz der kompakten Maße von 178 × 117 × 158 cm warten die drei Varianten der Aufsitz-Scheuersaugmaschine mit vielen technologischen Highlights auf. So ermöglicht etwa das integrierte Smartflow-System eine automatische Anpassung der Wasser-/Reinigungsmitteldosierung – und zwar proportional zur Geschwindigkeit. Daher erzielt die Maschine auch beim Umfahren von Gegenständen, beim Wenden oder bei der Reinigung von Ecken gleichmäßige Sauberkeit. Weiterhin verbrauchsoptimierend wirkt sich das optionale automatische Reinigungsmittel-Dosiersystem Ecoflex aus. Auch die Leistungsparameter überzeugen besonders für die Reinigung großer Areale. Mit einer großzügigen Arbeitsbreite bis 101,6 cm sowie einer Geschwindigkeit von maximal 9 km/h erreicht die 36 V-Maschine eine theoretische Flächenleistung bis zu 9450 m²/h. www.nilfisk.de Explosive Stäube kostenoptimiert absaugen und filtern Mit dem Absaug- und Filtergerät ASD 300 Ex bietet ULT eine kosteneffiziente Lösung zum Beseitigen explosionsfähiger Stäube an. Es handelt sich dabei um eine stationäre Anlage für explosive Stäube der Staubexplosionsklasse St. 1. Der Entstauber basiert auf dem Prinzip der Patronenfiltration. Die im Gerät eingesetzten Filter werden vollautomatisch über Druckluft-Multi-Jet-Düsen abgereinigt, wobei die abgeschiedenen Medien in einem 15-l-Staubsammelbehälter zur nahezu kontaminationsfreien Entsorgung aufgefangen werden. Aufgrund des optimal konfigurierten Filterprinzips können Anwender mittelfristig Kosten einsparen, da Wartungs- und Instandhaltungsaufwand des Gerätes gering sind. So erfolgt die Oberflächenfiltration über Polyestervlies-Filterpatronen der Kategorie C/BIA. Als zusätzliches Sicherheitsmodul kommt ein Filter der Klasse H13 zum Einsatz. Die Absauganlage mit stufenloser Volumenstromregelung bis max. 450 m³/h und serienmäßiger Filterbelegungsanzeige kann mit einem Unterdruck von bis zu 22 000 Pa betrieben werden. www.ult.de Hebezeuge und Krananlagen aus einer Hand Ob in einer Gießerei, bei der Likörherstellung, in der Automobil- oder chemischen Industrie. Überall kommen fördertechnische Systemlösungen der J.D. Neuhaus (JDN) im wahrsten Sinne des Wortes zum Tragen. Mit pneumatischen und hydraulischen Serienhebezeugen und Krananlagen deckt der Hersteller eine Vielzahl von Aufgaben ab. Darüber hinaus bietet er Systemlösungen für viele Bereiche in Industrie und Handwerk an. Die Vielseitigkeit zeigt sich zum einen im Serienprogramm mit umfangreichem Zubehör, zum anderen in speziellen Lösungen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. So sind z. B. Produkte mit vernickelter Oberfläche für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie erhältlich. Hebezeuge für den Einsatz bei Temperaturen bis zu –45 °C oder Wassertiefen bis zu 100 m unter dem Meeresspiegel. Der Hersteller liefert pneumatische Hubwerke, die sowohl seitlich, wie auch in Fahrtrichtung um 30° schwenkbar sind. Ebenso Hubwerke, die bei einer Tragfähigkeit von 25 t eine minimale Bauhöhe von nur 470 mm erreichen. www.jdngroup.com Wasserdichte Videoskop-Inspektionskamera Die Flir VS70 ist eine robuste, wasserdichte und stoßfeste Videoskop-Inspektionskamera. Durch ihre intuitive Steuerung lässt sich der Kamerakopf mit Makroobjektiv in engen Arbeitsräumen bewegen und überträgt plastische und scharfe Videos sowie Bilder an ein großes 5,7" LCD-Farbdisplay. Die Kamera ist mit den Sichtfeldern 180° (Weitwinkel) und 90° (Standard) ausgestattet. Videos, Bilder und Audiodateien können auf einer SD-Karte gespeichert werden, die Akkulaufzeit beträgt sechs bis acht Stunden. Außerdem besitzt die Inspektionskamera eine USB-Schnittstelle zum einfachen Aufladen des Akkus. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Headset können zudem während der Inspektion gesprochene Kommentare aufgezeichnet werden, um Entdeckungen genauer zu erläutern. Mit fortschrittlichen Inspektionslösungen, optionalen Kameraköpfen und ergänzendem Zubehör lässt sich die Kamera so erweitern, dass sie bei vielen unterschiedlichen Inspektionsaufgaben eingesetzt werden kann. www.flir.com OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ Weltneuheit Nie mehr ROST ! über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink Korrosionsschutz OR 6000® - Weltrekord www.OR6000.de BOT.indd 1 19.01.2016 15:29:40 40 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2017

BETRIEBSTECHNIK Hochauflösende Thermografie im stationären Einsatz Die Wärmebildkameras der Serie Vario CAM HD head von Infratec basieren auf ungekühlten Mikrobolometer-FPA-Detektoren der neuesten Generation. Mit bis zu (1024 × 768) IR-Pixeln liefert der größte Detektor seiner Klasse brillante 16-bit-Thermografiebilder. Dank der opto-mechanischen Microscan-Einheit werden sogar IR-Bildformate mit einer geometrischen Auflösung von 3,1 MP möglich. Bei dieser Technologie trifft die Wärmestrahlung des Messobjektes auf eine in der Kamera befindliche rotierende Germanium-Scheibe und wird durch eine Taumelbewegung der Scheibe nach präzisem Muster abgelenkt. Dadurch wird das Messobjekt lückenlos thermisch abgebildet, was einem Detektor- Füllfaktor von 100 % entspricht. Die geometrische Auflösung steigt auf bis zu (2048 × 1.536) IR-Pixel, die echte Temperaturmesswerte darstellen. So entstehen detailreiche Thermogramme, die das exakte Erfassen und Messen komplex strukturierter Messobjekte sicherstellen. Flexible und sicher konfigurierbare Ex-Motoren Die explosionsgeschützten Motoren von Nord Drivesystems können dank SAP-gestütztem Baukastensystem absolut sicher, schnell und komfortabel ausgelegt werden. Je nach Zone – ob 1 oder 2 bei Gas-, 21 oder 22 bei Staub-Atmosphären – können sie nach Anwendungsbedarf optional mit Fremdlüftern, Rücklaufsperren und Bremsen bestückt werden. Auf Wunsch ist außerdem ein geregelter Betrieb am Frequenzumrichter möglich. Die Produkte eignen sich für den Betrieb bei Umgebungstemperaturen bis + 60 °C. Daneben liefert der Antriebshersteller auch Gas- und Staub-Ex-geschützte Getriebe. Sie werden gemäß EN 13463 ausführt und in der Zündschutzart Ex C gefertigt. Häufig ist ein Direktanbau des Motors ans Getriebe möglich. www.nord.com www.infratec.de Neue Atex-zertifizierte Ex-Schutzsysteme Explosionen und Brände sind ein erhebliches Risiko für verfahrenstechnische Anlagen und ihre Bediener. Bormann & Neupert by BS&B hat sein Portfolio zum Schutz vor den Auswirkungen einer Explosion in Tankanlagen oder geschlossenen Rohrleitungssystemen jetzt erheblich erweitert. Ziel ist, den Erfolg des Safety Systems auf dem nord- und südamerikanischen sowie asiatischen Markt mit Atex-zertifizierten Lösungen auch im deutschsprachigen Raum fortzuführen. Die Systeme bieten überall dort zuverlässige und wirtschaftliche Sicherheit, wo ein primärer Explosionsschutz – also das Vermeiden einer zündfähigen Atmosphäre – nicht möglich ist. Im regulären Betrieb zeichnen sie sich durch minimalen Einfluss auf Prozessabläufe und geringen Wartungsbedarf aus. Ein niedriges Gewicht und die einfache Montage erleichtern und beschleunigen den Einbau sowie den Austausch nach einer Aktivierung. Produktionsstillstände bleiben dadurch so kurz wie möglich. www.bormannneupertbsb.de Rembe-Ingenieure erhalten IECEx-Zertifikat Die richtige Lieferantenauswahl ist bei sicherheitsrelevanten Anlagenkomponenten besonders entscheidend. Ein guter Anhaltspunkt dafür sind Zertifizierungen unabhängiger Stellen wie der Dekra. Dort haben sich rund 20 Rembe-Ingenieure für den Bereich Explosionsschutz zertifizieren lassen. Das erfolgreiche Bestehen des anspruchsvollen Abschlusstests bestätigt allen Teilnehmern umfangreiche Erfahrung und tiefgehendes Wissen hinsichtlich dem (Explosions-) Schutz industrieller Anlagen. www.rembe.de Lebensmittelverträglicher Schmierstoff für Wälzlager Das von NSK neu entwickelte lebensmittelverträgliche Wälzlagerfett H3G entspricht laut Hersteller den höchsten internationalen Sicherheitsstandards für Produkte, die in gelegentlichen Kontakt mit Lebensmitteln kommen können. Es enthält keine mineralischen Öle und basiert weder auf Rapsöl noch anderen pflanzlichen Schmierstoffen, die zum einen lebensmittelfremde Bestandteile enthalten können oder zu Einschränkungen in der tribologischen Leistungsfähigkeit führen. www.nskeurope.de Inserentenverzeichnis Heft 1-2/2017 AGS Schüttguttechnik, Lage19 ARI-Armaturen, Schloß Holte- Stukenbrock 2. US Bauermeister, Norderstedt 4 BOT Oberflächentechnik, Kulmbach40 Bühler, CH-Uzwil 17 Emde Industrie-Technik, Nassau18 Fette Compacting, Schwarzenbek 5 Gather, Wülfrath 9 Rippert, Herzebrock-Clarholz 3 Ruwac, Melle 39 Siebtechnik, Mülheim 15 Siemens Drive Technologies, Bocholt 4. US SPX Flow, Norderstedt 29 S.S.T. Schüttguttechnik, Landsberg 7 Stäubli Tec-Systems, Bayreuth 13 T5 Interface, Böblingen 6 VEGA Grieshaber, Schiltach 35 WIPA Chemicals, Issum 30 Beilage: Easyfairs, München (Teilbeilage) MEORGA, Nalbach (Teilbeilage) VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2017 41

Ausgabe