Aufrufe
vor 8 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2017

Verfahrenstechnik 1-2/2017

TOP-THEMA I PUMPEN

TOP-THEMA I PUMPEN Exzenterschneckenpumpen im Baukastensystem Herkömmliche Fasspumpen haben hinsichtlich der Viskosität Grenzen: nur bis ca. 1000 mPas sind diese in der Lage, Flüssigkeiten zu pumpen. Daher war der logische Schritt für Jessberger eine Fasspumpe für viskosere Medien zu entwickeln. Der Hersteller setzte von Anfang an konsequent auf ein einheitliches Baukastensystem: Exzenterschneckenpumpen mit einer Leistung von 12, 25 und 50 l/min. unterscheiden sich nur hinsichtlich der Rotor-/Statorgeometrie und sind in den Standardlängen 700, 1000 und 1200 mm verfügbar, Sonderlängen von 200 bis 2000 mm sind auf Kundenwunsch lieferbar. Die Ausführung JP-700 SR mit einem Planetengetriebe verwendet als Antrieb einen elektrischen Universalmotore mit 825 W oder Druckluftmotore in drei Leistungsklassen. Diese Baureihe ist leicht und handlich, so dass die Pumpe durch das geringe Gewicht transportabel ist. Je nach Antriebsleistung können hier Medien mit einer Viskosität bis zu 20 000 mPas gefördert werden. www.jesspumpen.de Kreiselpumpen mit hoher Eigensicherheit Bungartz hat unterschiedliche Konzepte für Problemlöser- Pumpen, die zudem eine hohe Eigensicherheit aufweisen. Dies sind beispielsweise verschleiß- und korrosionsfeste Pumpen für die Düngemittelindustrie, Pumpen mit hydrodynamischer Wellenabdichtung, kontinuierlich trockenlaufende Magnetkupplungspumpen für Flüssigkeiten sowie kavitationsfreie Pumpen mit einem NPSH-Wert < 0,1 m. Das Besondere an den Pumpen vom Typ MOS ist u. a. die hydrodynamische Wellenabdichtung. Diese ist für jede Art von Medium geeignet, gleich, ob es sich um feststoffbeladene, zähe oder siedende Stoffe handelt. Die Pumpen arbeiten ohne Regler und sind für kleine Zulaufhöhen bis 5 m geeignet. Ausgestattet mit einem Laufrad mit Rückschaufeln und einer zylindrischen Grafitstopfbuchse zeichnet sich die Pumpe durch viele Eigenschaften aus. Die robusten sowie verschleißund wartungsarmen Pumpen sind für Feststoffe geeignet, trockenlauffähig und arbeiten leckagefrei. www.bungartz.de Kompakte Getränkepumpe Die neue elektrische Bag-in-Box-Pumpe Bev Jet 5000 kann für den Ausschank von Saft, Tee und alkoholischen Getränken mit einer Alkoholkonzentration bis zu 15 %, wie etwa Wein, genutzt werden. Dank des kompakten Designs lässt sich die Pumpe auch bei engen Platzverhältnissen installieren. Das geräuscharme System ist schnell und einfach einzubauen, was Zeit und Kosten spart. Zudem verbraucht es wenig Energie. Die Flojet Bev Jet 5000 kann in vorhandene Anlagen nachgerüstet werden und gewährleistet damit eine einfache Umrüstung auf ein Bag-in-Box-Getränkesystem. www.xylem.de Große Mengen präzise dosieren Mit der neuen Verderflex Vantage 5000 stellt die Firma Verder die Schlauchpumpe der nächsten Generation vor. Der präzise Schrittmotor erreicht höchste Dosiergenauigkeit und eine Übersetzung von 4096:1. Damit kann ein Fördermengenbereich von 0,07 bis 6600 ml/min abgedeckt werden. Der federbelastete Rotor erreicht einen Förderdruck bis zu 7 bar. Über das intuitive Touch-Display können bis zu 30 Dosier- und Batch-Programme Tag genau inkl. wöchentlicher Wiederholungen gespeichert werden. Mittels USB-Stick kann diese Programmierung gesichert und auf andere Pumpen übertragen werden. Eine dreistufige Benutzerverwaltung mit bis zu fünf Benutzern, ein integrierter optischer Schlauchbruchsensor sowie viele Steuerungsmöglichkeiten zeichnen die Schlauchpumpe ebenso aus. Die neue Schlauchpumpe kann überall dort eingesetzt werden, wo eine präzise Dosierung notwendig ist – ganz gleich ob gefährliche Chemikalien, teure Additive oder Aromastoffe. Auch als Laborpumpe ist die Verderflex Vantage 5000 aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten geeignet. www.verderliquids.com Servicefreundliche Gleitringdichtung Für die besonderen Belange von trocken- und nassaufgestellten Abwasserpumpen hat KSB eine neue doppeltwirkende Gleitringdichtung in Tandemanordnung entwickelt. Bei der Konstruktion der 4STQ, die als Doppeldichtungsmodul auslegt wurde, legten die Entwickler großen Wert auf einen sehr einfachen Einsowie Ausbau. Dank der modularen Bauweise lassen sich Stillstandzeiten bei Revisionen minimieren und Montagefehler vermeiden. Für die erforderliche Vorspannung der eigentlichen Gleitringe sorgt eine Gruppenbefederung. Diese ist außerhalb des Fördermediums in der Ölkammer angeordnet. Das schützt die einzelnen Federn gegen Verunreinigung. Die Gleitringe sind standardmäßig aus Siliciumkarbid gefertigt. Optional ist auch Wolframkarbid lieferbar. Alle metallischen Bauteile sind aus korrosionsbeständigen Edelstählen wie 1.4122 oder 1.4571 gefertigt. Für die O-Ringe setzt man FKM-Elastomere ein. Die neue 4STQ ist für alle Betriebszustände geeignet, für die auch die Pumpe zugelassen ist. www.ksb.com 28 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2017

PUMPEN I TOP-THEMA Schraubenspindelpumpen in vielen Varianten Zwei-spindelige Schraubenspindelpumpen von Bornemann sind rotierende Verdrängerpumpen; Zahnräder und Wälzlager liegen außerhalb des Pumpraumes. Rund 80 Bauvarianten stehen zur Verfügung. Verschiedene Werkstoffe, Baugrößen und Bauformen erlauben anwendungsoptimierte Lösungen. Nahezu alle Medien können gefördert werden. Dünnflüssige wie z. B. Benzin, Kohlenwasserstoffe und Seewasser ebenso wie Flüssigkeiten mit höchsten Viskositäten (wie Minerale, Bitumen, Leim, Melasse) und auch aggressive Medien wie Säuren oder Laugen. Die Pumpen fördern ohne metallische Berührung innerhalb des Pumpengehäuses. Es können also auch nicht schmierende und verunreinigte Medien gefördert werden. Die Förderschrauben bilden bei Drehung zusammen mit dem umschließenden Pumpengehäuse die einzelnen Förderkammern, die sich entsprechend der jeweiligen Förderschraubensteigung und Drehrichtung kontinuierlich zum Druckraum bewegen. www.bornemann.com Robuste Schmutzwasser- Tauchmotorpumpen Nach zweijähriger Entwicklungszeit präsentiert Söndgerath die neuen Schmutzwasser-Tauchmotorpumpen der Serie P in Leichtbauweise. Mit insgesamt 14 Modellen der Baureihen P 215 bis P 6110 deckt die neue Serie eine Vielzahl von Entwässerungsaufgaben ab. Sie verfügen über eine Motorleistung zwischen 1,5 und 11 kW. Die Modelle P 215 und P 315 sind auch in der 230-V-Wechselstrom-Version erhältlich und lassen sich dort einsetzen, wo kein Kraftstromanschluss zur Verfügung steht. Die zahlreichen Bauteile aus Aluminium oder Edelstahl machen die Baupumpe so leicht und handlich, dass sie für den mobilen Einsatz bestens geeignet ist. Das halboffene Laufrad besteht aus verschleißfestem Chromstahl (60HRC). Die Abdichtung der Pumpe erfolgt über eine doppelt wirkende, innenliegende Gleitringdichtung in Verbindung mit einer vorgebauten Wellenschutzhülse. Im Gegensatz zu vielen Dichtungssystemen mit außenliegender Gleitringdichtung kommt das Fördermedium bei diesem System nicht in direkten Kontakt mit den Gleitflächen der Dichtung und führt somit zu optimierten Standzeiten. www.sptpumpen.de

Ausgabe