Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2017

Verfahrenstechnik 1-2/2017

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Enzyme und unbedenkliche Stoffe ersetzen Chemikalien An dem Straubinger Institutsteil Bio Cat des Fraunhofer- Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB wurden Verfahren für die Umwandlung von Terpenen, sprich Reststoffen der Cellulosegewinnung aus Holz, zu Biotensiden, biobasierten Epoxiden oder Monomeren für besonders schlagfeste, kältestabile Polyamide entwickelt. „Diese Hochleistungspolyamide der terpenbasierten Monomere Campherlactam und Caranlactam weisen aufgrund ihrer amorphen Eigenschaften eine hohe Transparenz auf“, erklärt Projektleiter Dr. Harald Strittmatter. „So werden neue Anwendungen, etwa für Skibrillen oder Visiere von Helmen, möglich.“ Aus den biobasierten Polyamiden lassen sich aber auch Produkte wie Folien, Textilien oder Klebstoffe herstellen. Bislang werden die biobasierten Kunststoffe noch im Labormaßstab hergestellt. Ziel ist es, das Verfahren in den Produktionsmaßstab zu überführen. www.fraunhofer.de Virtuelle Realität bei Anlagenplanung und Wartung Damit Kunden eine neue Anlage bereits im Entwurfstadium erleben können, studieren Dinnissen- Ingenieure der Abteilung Process Technology die Möglichkeiten des Einsatzes virtueller Realität. Gemeinsam mit dem Kunden gehen sie durch eine virtuelle Anlage, die zu diesem Zeitpunkt nur aus Bits und Bytes besteht. In der Abteilung Industrial Processing präsentiert Dinnissen gemeinsam mit V Room diese neue Anwendung live als Anlage der Zukunft. Da der Kunde gemeinsam mit dem Dinnissen-Ingenieur virtuell durch die Anlage gehen kann, können sie bereits während der Designphase vorhersehen, auf was sie in der Errichtungsphase stoßen werden. So ergibt sich eine vollständigere Übersicht. Noch vor dem Bau der Anlage können Engpässe erkannt werden. Wartungsarbeiten können bereits vor Fertigstellung einer Anlage trainiert werden. www.dinnissen.nl Mischer jetzt auch für Atex-Zone 20 erhältlich Die Mischer von Eirich sollen mit ihrem Mischprinzip Multitalente der Materialaufbereitung in vielen Branchen sein. Anwender erzielen damit laut Hersteller sehr gute Ergebnisse beim Trockenmischen und anderen Aufgaben wie z. B. Granulieren, Coaten, Kneten und Dispergieren. Seit einiger Zeit steigt die Nachfrage nach explosionsgeschützten Maschinenausführungen. Daher gibt es Mischer- Varianten nun auch für eine Atex-Zone 20 im Mischbehälter. Für die kundenspezifischen Maschinenausführungen begleiten autorisierte Sachverständige den Mischer bereits von der Konstruktionsphase bis zur Einzelabnahme der fertigen Maschine. Dies erfolgt im Zuge einer EG-Einzelprüfung gemäß Anhang IX der Richtlinie 94/9/EG. Vor der Auslieferung wird jeder Mischer von dem entsprechenden Sachverständigen einer benannten Stelle nochmals abgenommen und eine EG-Einzelprüfbescheinigung zur Bestätigung der Konformität ausgestellt. www.eirich.com your competent partner for solids handling! Mechanisch und pneumatisch fördern Prozess-Schnecken Füllen / entleeren Big Bag Handling Chargieren / dosieren Mischen / zerkleinern Staubsauganlagen Wiegen / steuern / regeln EMDE Industrie-Technik GmbH ▪ D-56377 Nassau +49 (0) 26 04 - 97 03 - 0 ▪ www.emde.de ▪ info@emde.de Emde.indd 1 24.01.2017 09:24:40 18 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2017

Sprühdüsensicherung mit Fangvorrrichtung Sprühdüsen sind die qualitätsentscheidenden Bauteile, wenn es darum geht, Lebensmittelinhaltsstoffe mittels Wirbelschicht- oder Strahlschichttechnologie zu granulieren, zu trocknen, zu agglomerieren oder mit einer funktionellen Schutzhülle zu überziehen. Die neue konstruktive Lösung von Glatt Ingenieurtechnik besteht aus geschützten Aussparungen und Fangstiften, die das Innenrohr nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip absichern und bisher bestehende Risiken hundertprozentig ausschließen. Vergisst der Operator, die Druckluft abzustellen, wird das Innenrohr in jedem Fall abgefangen. Ein durch die Druckluft verursachtes lautes Ausströmgeräusch signalisiert Handlungsbedarf. Bei anstehender Druckluft ist eine komplette Demontage des flüssigkeitsführenden Innenrohres nicht möglich. Erst nach dem Absperren der Druckluft kann das Innenrohr durch eine Hub-/Drehbewegung der Düse komplett entnommen werden. Die dadurch im verbleibenden Außenrohr entstehende Öffnung ist so klein, dass der laufende Produktionsprozess auch bei explosionsgefährlichen Produkten nicht gestoppt werden muss. Schüttguttechnik GmbH & Co. KG Wir sind Optimierer für: • Schüttgutförderung • Lagerung und • Dosierung www.glatt.com Beschichtungstechnologien im Vakuum Für die Universität zu Köln ist das Copt.Zentrum der zentrale Baustein ihrer Technologietransferstrategie. Oerlikon Leybold Vacuum liefert dazu mit Vakuumsystemen für die Beschichtungstechnologien der Zukunft einen wichtigen Beitrag. In den Laboren wird an Zukunftsvisionen geforscht: in der organischen Elektronik werden in chemischen und physikalischen Prozessen aus Molekülen dünne Schichten erzeugt, die nur im Elektronenmikroskop sichtbar sind. Die meisten dieser Prozessschritte werden erst unter Hochvakuumbedingungen möglich. Oerlikon liefert speziell für die Forschung experimentelle Kammersysteme, in denen diverse Beschichtungen auf Substrate aufgebracht werden können. Die Univex 350 G Beschichtungsanlagen, ausgerüstet mit absolut trockenlaufenden Pumpen wie der Scrollvac und der Turbovac Magintegra schützen die empfindlichen OLED-Materialien vor Sauerstoff. Drei Univx 350 G Vakuumsysteme wurden hier mit Glovebox-Einheiten kombiniert, die unter dem Schutz einer reinen Stickstoffatmosphäre betrieben werden. www.oerlikon.com Vielseitige Druckdrehfilter BHS-Sonthofen stellt den Druckdrehfilter vom Typ RPF vor. Er ist ein kontinuierlich arbeitender Filter zur Druckfiltration und ermöglicht die gasdichte Kuchenbehandlung mit mehreren, voneinander getrennten Prozessschritten. Mit dem vollautomatischen CIP-System entspricht er den hohen Anforderungen der Pharma- und Lebensmittelindustrie für das Reinigen der Oberflächen im Inneren der Maschine. Die Druckdrehfilter vom Typ RPF bieten hohe verfahrenstechnische Vielseitigkeit in der Filtrationstechnik. Während einer Trommelumdrehung ermöglicht der Druckdrehfilter eine Vielzahl an Prozessschritten: Nach der Trennung der Suspension in Filtrat und Filterkuchen können weitere Arbeitsvorgänge durchgeführt werden, so zum Beispiel die Kuchen-, Verdrängungs-, Gegenstrom- oder Kreislaufwäsche, ferner das Aufschlämmen, der Austausch von Lösemitteln, das Dämpfen, die Extraktion und die mechanische oder thermische Entfeuchtung des Kuchens. Alle Prozessschritte finden in voneinander getrennten Segmentzonen innerhalb des Filters statt. Dies erlaubt eine separate Abführung der Filtrate bzw. der sonstigen Medien. Der Druckdrehfilter ist eine komplett geschlossene Einheit und kann gasdicht in einen Produktionsprozess eingebunden werden. Dies ermöglicht seinen Einsatz auch unter Betriebsbedingungen mit verschärften Sicherheits- oder Hygieneauflagen. www.bhs-sonthofen.de Hier: BIG-BAG-Befüllstation mit Verwiegung, Verdichtung und integriertem Vakuumfördergerät Unsere Kompetenzen: • Dosieren von Pulvern, Granulaten, Flüssigkeiten • BIG-BAG-Entleerstation/ -Befüllstation • Silo- und Fördertechnik für Schüttgut • Vakuum- bzw. Saugförderung • pneum. Förderung als Druckförderung • Anlagenbau und Engineering • Automatisierung • Mietanlagen AGS-Schüttguttechnik GmbH & Co. KG Großer Kamp 10 –12 · 32791 Lage Telefon: 0 52 32 - 6 91 90 - 200 Telefax: 0 52 32 - 6 91 90 - 10 info@ags-st.de www.ags-schuettguttechnik.de

Ausgabe