Aufrufe
vor 1 Jahr

Verfahrenstechnik 1-2/2016

Verfahrenstechnik 1-2/2016

AKTUELLES PERSONALIEN Im

AKTUELLES PERSONALIEN Im Dezember feierte Prof. Dr. Viktor Dulger, Gründer der Firma Prominent, seinen 80. Geburtstag. Er dient dem Unternehmen, das im Bereich Dosiertechnik tätig ist und Lösungen für die Trinkwasseraufbereitung entwickelt, heute noch als Aufsichtsratsvorsitzender. Zur weiteren Stärkung des seit vielen Jahren bewährten und erfolgreich agierenden Vorstandsteams hat Ziehl-Abegg mit Dr. Klaus Weiß (Bild) ein weiteres Vorstandsmitglied zusätzlich zu dem bestehenden dreiköpfigen Vorstand berufen. Der Vorstand verteilt sich jetzt wie folgt: Vertrieb: Peter Fenkl (Vorstandsvorsitzender), Finanzen: Achim Curd Rägle, Entwicklung: Norbert Schuster und Produktion: Dr. Klaus Weiß. An der Spitze der Endress+Hauser Gruppe gibt es Veränderungen: Executive-Board-Mitglied Dr. Gerhard Jost (links) ist zum Jahreswechsel in den Ruhestand getreten, Dr. Manfred Jagiella (2.v.l.) ist neu in das oberste Führungsgremium eingezogen, Anfang Juni wird Michael Ziesemer (3.v.l.) in den Verwaltungsrat der Firmengruppe wechseln und zum gleichen Termin übernimmt Dr. Andreas Mayr (rechts) Verantwortung im Executive Board. Mit Wirkung zum 1. Juli 2016 wird die Hoerbiger Holding AG, Zug, Schweiz, wichtige Weichenstellungen für die Zukunft vornehmen: Dr. Martin Komischke, seit 2004 CEO und Vorsitzender der Konzernleitung bei Hoerbiger, wechselt in den Verwaltungsrat. Zu seinem Nachfolger wurde Dr. Jürgen Zeschky (Bild) bestellt. Siemens übernimmt CD-adapco Siemens und CD-adapco haben eine Vereinbarung für die Übernahme der Anteile von CD-adapco durch Siemens geschlossen. CD-adapco ist ein globales Unternehmen für Simulationssoftware mit Lösungen, die ein weites Spektrum an Engineering Disziplinen abdecken. Dies beinhaltet Fluid Dynamics (CFD), Solid Mechanics (CSM), Wärmeübertragung, Partikeldynamik, Stoffdurchsätze, Elektrochemie, Akustik sowie Rheologie. „Mit CD-adapco kaufen wir einen etablierten Technologieführer, mit dem wir unser Indus triesoftware-Portfolio ergänzen und unsere Strategie zum Ausbau unseres digitalen Unternehmensportfolios weiter umsetzen“, so Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands von Siemens. „Die Vision unserer Gründer wird durch die Integration dieser Weltklasse-Technologien für Engineering und Produktion realisiert“, ergänzt CD-adapco CEO und Präsidentin Sharron MacDonald. www.siemens.com, www.cd-adapco.com Kieselmann investiert in Lagerhalle Das Unternehmen Kieselmann in Knittlingen hat vor kurzem ihre neue Rohrlagerhalle offiziell eröffnet. Das Unternehmen ist seit über 78 Jahren Hersteller und Experte im Bereich der Fluidtechnik und bietet eine große Auswahl an Komponenten und Anlagen, die bei der Produktion flüssiger bis pastöser Medien zum Einsatz kommen. Die für den Anlagenbau nötigen Rohre deckt Kieselmann durch den Geschäftsbereich Getränkerohrleitungshandel ab. Für deren Aufbewahrung steht jetzt eine 3500 m² große Lagerhalle mit einer Höhe von 8,5 m zur Verfügung. www.kieselmann.de Projekt „Blaue Bäume“ bei Ziehl-Abegg „Wir wollen sensibilisieren, polarisieren und zum Nachdenken anregen“, sagt der Vorstandsvorsitzende Peter Fenkl über die blauen Bäume, die auf dem Gelände der Firma Ziehl-Abegg in Künzelsau an der Hauptverkehrsstraße stehen. Der internationale Aktionskünstler und Umweltaktivist Konstantin Dimopoulos hat dort sein preisgekröntes Projekt „Blue Trees“ (Blaue Bäume) umgesetzt. Mit Pinsel und Farbeimer – in dem natürlich nur umweltfreundliche Farbe auf Wasserbasis sein darf – erzeugt Konstantin Dimopoulos öffentliche Installationen, die in der Kunstszene auf mehreren Kontinenten bekannt sind. „Die Botschaft von Konstantin Dimopoulos, sorgsam mit der Umwelt umzugehen, passt ideal zu unserer Unternehmensphilosophie“, so Peter Fenkl. www.ziehl-abegg.de Xylem mit 4 Mio. Flygt-Abwasserpumpen im Markt Xylem hat kürzlich die 4-millionste Flygt-Abwasserpumpe produziert. Sie wird in der zentralen Pumpstation von Azaibah Maskat in Oman installiert. Dort transportiert sie Abwasser in die 8 km entfernte Aufbereitungsanlage Al Ansab. Die Jubliäumspumpe und „offizielle“ Übergabe wurde Ende September gemeinsam mit dem Kunden gefeiert. Die Pumpe hat eine Leistung von 500 kW und wiegt 5300 kg. Mit einer Höhe von 2,85 m fördert sie 500 l/s bei einer Förderhöhe von 66,9 m. Tomas Brannemo (Bild), der als Präsident des Xylem-Geschäftsbereichs „Transport” unter anderem für den weltweiten Vertrieb der Flygt-Produkte verantwortlich ist, erklärt: „Mit der ersten Abwassertauchpumpe hat Flygt die Abwasserindustrie revolutioniert und den Markt kontinuierlich mit innovativen Produkten entscheidend geprägt. Wir sind sehr stolz auf diese Marke und überzeugt, dass die 4-millionste Flygt Abwasserpumpe einen wertvollen Beitrag zum nachhaltigen und effizienten Wassermanagement im Oman leisten wird.“ www.xylemwatersolutions.com/de 6 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2016

AKTUELLES NEWSTICKER Vor zehn Jahren wurde die chinesische Bernstein LTD als 100-prozentige Bernstein-Tochtergesellschaft in Taicang am Rande von Shanghai gegründet. Ende 2015 wurde dort ein neues Produktions- und Bürogebäude eingeweiht. Bizerba, Anbieter von Lösungen für Wäge-, Schneide- und Auszeichnungstechnologie, hat im November eine Niederlassung in Singapur eröffnet, um die Wachstumsmärkte in Südostasien, Südkorea und Japan besser adressieren zu können. Mit der Übernahme der Industrial Evolution Inc. will die Yokogawa Electric Corporation den Unternehmen in der Prozessindustrie in Zukunft verstärkt fortschrittliche IoT-basierte Lösungen anbieten können. Unter Verwendung seiner DaaS-Technologie erfasst Industrial Evolution Prozessdaten von Geräten und Systemen verschiedener Industrieanlagen in Echtzeit. Steute do Brasil, die brasilianische Tochter der Steute Schaltgeräte GmbH & Co. KG, vertreibt jetzt die Produkte und Systeme der R. Stahl Gruppe exklusiv im brasilianischen Markt. Lanxess hat sich für die Infraserv Knapsack als Rahmenvertragspartner für Engineering-Dienstleistungen in Deutschland entschieden. Lanxess bündelt hierdurch die Vergabe von Planungsleistungen an strategische Partner für die chemischen Anlagen an den Standorten in Leverkusen, Krefeld- Uerdingen, Dormagen, Mannheim, Bitterfeld und Brunsbüttel. Türkische Maschinenföderation Makfed startet durch Das Wirtschaftswachstum der Türkei hält weiter an. Grund ist unter anderem die positive Entwicklung der Maschinenbauindustrie mit neuen marktreifen Technologien, die Erschließung weiterer Märkte, die Konsolidierung bestehender Märkte sowie die zunehmende Internationalisierung der Branche. Dies stellt Unternehmen und deren Verbände vor Herausforderungen und erfordert Anpassungen in vielen Bereichen. Als Interessenvertretung nimmt der halbstaatliche Dachverband Turkish Machinery zahlreiche Aufgaben im In- und Ausland war. Nun erfolgte die Gründung einer eigenen Plattform − ein sogenannter Dachverband namens Makfed (Maschinenföderation). Dieser versteht sich als Föderation für alle Branchenverbände sowohl im In- als auch im Ausland. „Die Probleme und Interessen einzelner Unternehmen und unserer Gründervereine sind weitgehend bekannt. Jetzt müssen wir mit gebündelter Kraft an einem Strang ziehen. Die Föderation soll ein Sprachrohr für die Interessen der Maschinenbauer im In- und Ausland sein. Makfed dient außerdem dem besseren Verständnis untereinander“, so Makfed Gründungspräsident Kutlu Karavelioglu. Damit soll der bereits mit Turkish Machinery begonnene Weg der internationalen Vertretung weiter ausgebaut werden. www.turkishmachinery.org metsearch.net The industry portal of the metal industry The 'Quick finder' for your industrial demand: Discover products, companies and news.

Ausgabe