Aufrufe
vor 10 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2016

Verfahrenstechnik 1-2/2016

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Big-Bag-Befüllstation für verschiedene Fördersysteme Die Big-Bag-Befüllstation Typ Lift von Eichholz bietet Anschlussmöglichkeiten für verschiedenste Fördersysteme und Filteranlagen. Dank des elektromechanischen Liftsystems können Anwender die Anlage bequem und sauber bedienen. Neben der elektrischen Höhenverstellung besteht die Station aus einem Bremsmotor, Lagerböcken und einem Tragrahmen. Die Big-Bag- Befüllstation aus Stahl ist in stabiler Profilstahlkonstruktion in geschweißter und geflanschter Ausführung erhältlich. Mit einer Breite von 1600 mm und einer variablen Höhe von bis zu 3500 mm sind die Big-Bags variabel in die Station einsetzbar. Zu jeder Station gehören Einfüllstutzen, Aspirationsstutzen, Vollmelder und ein Teleskopschlauch. Der Clou bei der Station ist die integrierte Waage, die hängend an der elektrischen Höhenverstellung montiert ist. Neben der Befüllstation hat Eichholz auch eine Big-Bag-Entleerstation im Portfolio. Diese ermöglicht den sauberen Austrag von einfachen Schüttgütern wie Kunststoffgranulat, aber auch problematischen Materialien wie TiO 2 . www.eichholz-silos.de Optimierte Sprühdüsen zum Reinigen und Befeuchten Swepro hat eine neue Generation von Sprühdüsen zur Befeuchtung in anspruchsvollen Fertigungs- und Produktionsprozesse herausgebracht. Sie sind in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien erhältlich und haben einen verstellbaren Sprühdüsenkopf und eine lange Standzeit. Sie erzeugen ein gleichbleibendes Sprühbild, das eine Flüssigkeitsverschwendung verhindert. Sie sind im Hoch- und im Niederdruck-Bereich bei einer Belastung bis 4500 bar einsetzbar. Genutzt werden können sie für Reinigungs-, Befeuchtungsoder Schneideprozesse im Maschinenbau oder in der Lebensmittel-, Stahl- und Papierindustrie. Die Papierindustrie nutzt die Sprühdüsen in der Nasspartie zum Reinigen von Filzen und Sieben oder unter den Schabern zum Befeuchten von Walzen. Dafür werden die Düsen in den Papiermaschinen im Hoch- und Niederdruck-Bereich auf ein Spritzrohr montiert, damit sie die Walze befeuchten und die Schaber sich nicht so schnell an den Walzen abnutzen können. www.swepro.de IMPRESSUM vereinigt mit BioTec erscheint 2016 im 50. Jahrgang, ISSN 0175-5315 Redaktion Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Eva Linder (eli) Tel.: 06131/992-325, E-Mail: e.linder@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Dipl.-Chem. Katja Friedl (kf), Tel.: 06131/992-336, Dipl.-Ing. (FH) Inga Ronsdorf (iro), Tel.: 06131/992-259, Dipl.-Ing. (FH) Anne Schaar (as), Tel.: 06131/992-330 Redaktionsassistenz: Eva Helmstetter, Tel.: 06131/992-371, E-Mail: e.helmstetter@vfmz.de, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Monika Schäfer, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Doris Buchenau, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel. 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 49: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 96,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 111,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin . 40 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2016

Brandschutzlager aus Beton bietet mehr Sicherheit Seit 1919 Will &Hahnenstein GmbH Spezialisten in Sachen Beheizung ! WÄRMEKAMMER Material Edelstahl, Stahl, lackiert oder verzinkt, Aluminium EX-Schutz Zubehör WHG-Auffangwannen, Rollenbahnen, Wetterschutz, Beschickungsgeräte Ein Fertigungsunternehmen für optische Geräte hat kürzlich ein begehbares Brandschutzlager aus Beton zur sicheren Lagerung von Gefahrstoffen in Betrieb genommen. Planung und Fertigung des Lagers hatte Protectoplus übernommen. Das rund 72 m² große Lager, das aus zwei baugleichen Stahlbeton-Gefahrstoffcontainern des Typs BLB dk 36 besteht, wurde entwickelt für die Lagerung von wassergefährdenden und brennbaren Flüssigkeiten, für oxidierende sowie akut toxische Stoffe gemäß TRGS 510 und verfügt über die bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik. Jeder Container ist beispielsweise mit zwei Auffangwannen aus Stahl ausgestattet. Sie fassen je 1000 l Volumen. Damit im Übergangsbereich zwischen den beiden Wannen keine Flüssigkeiten eindringen können, wurde ein befahrbares Übergangsblech verbaut. Die Gebindegrößen in den Regalen reichen von Kleingebinden mit 1 l Inhalt bis zu 20 l Kanistern. 200 l Fässer bis hin zu 1000 l ASF Behältern können auf dem Gitterrost-Fußboden abgestellt werden. www.protecto.de Fit für Smart Factory FASSHEIZER Für stehende und liegende Fässer L Talbahnstr. 1, D-57562 Herdorf 0 Tel. +49 (0) 2744 9317-0 -Fax +49 (0) 2744 9317-17 1 E-Mail: info@will-hahnenstein.de E www.will-hahnenstein.de Wir saugen alles ... Will+Hahnenstein.indd 1 20.01.2016 11:14:14 Mit vernetzten Kennzeichnungsgeräten in verschiedenen Drucktechnologien sind die Kunden des Veitshöchheimer Unternehmens fit für die Smart Factory und den gestiegenen Ansprüchen an das Design und die Qualität der Kennzeichnung. Mit der Einbindung in das Unternehmensnetzwerk können Auftragsvorbereitung, Fertigungsplanung und das Marketing auf Kennzeichnungsgeräte in der Produktion zugreifen. Die Arbeitsvorbereitung passt am PC von Designern erstellte Layout-Vorlagen an die jeweilige Kennzeichnungsaufgabe an. Das Marketing ist in der Lage, Codes für Gewinnspiele und Sonderaktionen rasch umsetzen. Nicht zuletzt ist die Fehlerquote bei zentraler Verwaltung geringer als bei manueller Eingabe in der Produktion. Fehler durch telefonische Übermittlung der Codes an das Bedienpersonal in der Produktionentfallen. Mit der Einbindung von Kamera- und Scannersystemen zur Verifizierung der Kennzeichnung wird nochmals ein höherer Vernetzungsgrad erzielt. www.kba-metronic.com … wirklich alles RUWAC Industriesauger GmbH Westhoyeler Str.25 49328 Melle-Riemsloh Telefon: 0 52 26 - 98 30-0 Telefax: 0 52 26 - 98 30-44 Web: www.ruwac.de E-Mail: ruwac@ruwac.de VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2016 41 Ruwac.indd 1 06.05.2014 16:34:40

Ausgabe