Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2015

Verfahrenstechnik 1-2/2015

INHALT 20 28 36 Pumpen:

INHALT 20 28 36 Pumpen: Ein indisches Stahlwerk nutzt zur Entsorgung von Flugasche Kolbenmembranpumpen Messen: Ein Doppel-Dichtungs-Konzept macht diese Sensor zu einem hermetisch geschlossenen Messsystem Schützen: Explosionsentkopplungslösungen werden u. a. im Bereich der Prozessluft benötigt AKTUELLES 5 Personen, Märkte, Unternehmen 6 Seminare, Tagungen, Kurse 8 Achema-Vorbereitungen gehen in die heiße Phase TOP-THEMA 10 TITEL Auswahl von Saugern und Sauganlagen 14 Erfassung des Massedurchsatzes schwieriger Schüttgüter 13 Produktinformationen KOMPONENTEN UND SYSTEME 20 Flugascheschlamm mit hohem Feststoffgehalt problemlos pumpen 22 Mit neuentwickelten Koaxventilen verkürzte Testzeiten 23 Produktinformationen MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN 26 Vibrationsgrenzschalter schützt Turbinen vor Kondensat 28 Leitfähigkeitsmessung im prozess- und hygienegerechten Design 30 Durchflussmessung auf Basis der SAW-Technologie 32 Produktinformationen BETRIEBSTECHNIK 36 Bedarfsgerechte Explosionsentkopplung gewährleistet hohen Schutzlevel 38 Verminderung des Staubexplosions-Risikos in Anlagen 37 Produktinformationen RUBRIKEN 3 Editorial 42 Verfahrenstechnik im Alltag 43 Impressum 43 Inserentenverzeichnis 43 Vorschau TOP-THEMA Schüttguttechnik Wiegen und Mischen, Filtern und Zerkleinern, Fördern, Lagern und Verpacken gehören zu den Grund operationen bei der Schüttgutverarbeitung. Alles über neue Produkte erfahren Sie in unserem Top-Thema. 10 MASSARBEITKORNFÜRKORN H-D-M.COM Bauermeister.indd 02_2015_Anzeige_HDM_BM_Verfahrenstechnik.indd 1 2 03.02.2015 03.02.1515:22:39 14:21 4 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2015

AKTUELLES Abel baut Südamerikageschäft weiter aus Die Firma Abel baut ihr Südamerikageschäft weiter aus und setzt dabei auf ihre ursprüngliche Kernkompetenz: Bergbau. Kurz vor Weihnachten letzten Jahres verließen zwei große Kegelventil-Feststoffpumpen der Baureihe SH das Abel Werksgelände. Das Ziel ist eine Gold- und Silbermine inmitten von Peru auf 4800 m Höhe. Die Pumpen werden zur Rückverfüllung von Bergbauabraum verwendet. Hierbei wird fein zerkleinertes Abraumgestein mit Wasser und Bindemittel zu einer Paste gemischt, bevor diese dann mithilfe der Abel-SH- Pumpen in entstandene Minenhohlräume rückverfüllt wird. Dieses Verfahren dient der Abfallentsorgung und der Minenstabilisierung. Es werden pro Pumpe bis zu 95 m³/h Paste gefördert bei einem entstehenden Druck von bis zu 100 bar. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für April 2015 geplant. www.abel.de Kahl-Gruppe liefert drei komplette Neuanlagen nach Saudi-Arabien Im Jahr 2014 nahm die Kahl-Gruppe drei komplette Anlagen von einem Kunden in Saudi-Arabien in Auftrag: eine vollständige Haferverarbeitungsanlage, eine komplette Kaffeerösterei und eine schlüsselfertige Futtermittelfabrik. Die drei Anlagen werden synchron geliefert, aufgebaut und im Laufe des Jahres in Betrieb genommen. Die Mitgliedsunternehmen der Kahl-Gruppe sind unabhängige, mittelständische Unternehmen auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik, des Maschinenbaus, des Anlagenbaus und der Errichtung von schlüsselfertigen Produktionsanlagen für verschiedene Branchen. www.akahl.de 77. Hauptsitzung der Namur Auf der 77. Hauptsitzung der Namur am 6. und 7. November 2014 in Bad Neuenahr trafen sich Anwender von Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie zum gemeinsamen Gespräch mit Experten und Managern von Herstellern und Verbänden. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Dezentrale Intelligenz – neue Wege in der Prozessautomatisierung“. 570 Personen nahmen an der zweitägigen Veranstaltung teil. In 29 Workshops wurde ein breites Spektrum von Themen wie Functional Safety, Security, Modularisierung, Energieeffizienz etc. diskutiert sowie ein Hochschul-Workshop für Studierende angeboten. Die Hauptsitzung 2015 wird unter dem Motto „Smarte Sensorik für zukünftige Anwendungen“ stehen. In Shanghai fand unterdessen am 19. und 20. November die sechste Namur-Konferenz in China statt. Insgesamt wurden 170 Teilnehmer registriert. www.namur.de PERSONALIEN Am 05. Dezember 2014 verstarb Gert Bergjohann, Gründer der Pieralisi Deutschland GmbH in Eibelstadt, im Alter von 64 Jahren nach schwerer Krankheit. Rolf Sandvoss (Bild), Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats der Samson AG, ist Ende Dezember im Alter von 78 Jahren verstorben. Sandvoss war der Großneffe des Firmengründers und übernahm bereits mit 24 Jahren unternehmerische Verantwortung für den väterlichen Betrieb in Stuttgart. Seit 1. Januar ist Frank Stührenberg (Bild), Geschäftsführer Vertrieb, Vorsitzender der Geschäftsführung der Phoenix Contact GmbH & Co KG. Er hat damit das Amt sowie die Aufgaben übernommen, die bisher Klaus Eisert als geschäftsführender Gesellschafter innehatte. Dr. Joachim Kreysing (Bild) ist neuer Geschäftsführer von Infraserv Höchst: Gemeinsam mit Jürgen Vormann, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, lenkt Kreysing seit Jahresbeginn die Geschicke bei der Standortbetreibergesellschaft des Industrieparks Höchst. Werner Turck (Bild), Mitbegründer der Turck-Gruppe, ist mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet worden. Turck wird sowohl für seinen unternehmerischen Einsatz als auch das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement in seiner Heimatstadt Halver gewürdigt. Anlässlich seines 70. Geburtstages hat sich Ernst Greten, der bisherige Sprecher der Geschäftsführung und geschäftsführende Gesellschafter der Fagus-GreCon GmbH & Co. KG aus der Geschäftsleitung des Unternehmens zurückgezogen. Sein Neffe Kai Greten (Bild) übernimmt in 5. Generation die Führung des Familienunternehmens. Bei Endress+Hauser Deutschland ist zum Jahresende der langjährige Geschäftsführer Kurt Johannsen abgetreten. Sein Nachfolger, Günther Lukassen (Bild), wechselte bereits zum 1. September 2014 in die Geschäftsführung des Sales Centers. Im Ruhestand ist seit Ende 2014 der Geschäftsführer von Endress+Hauser Process Solutions, Dr. Raimund Sommer. Sein Nachfolger, Dr. Rolf Birkhofer (Bild), will die erfolgreiche Fokussierung auf die Bereiche digitale Integration und Plant Asset Management fortsetzen. VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2015 5

Ausgabe