Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 1-2/2015

Verfahrenstechnik 1-2/2015

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Hygienische Kreiselpumpen für schonenden Transport Die EHEDG-zertifizierte Jabsco Kreiselpumpe JP von Xylem fördert biologisch anspruchsvolle Medien mit einer Viskosität bis 1000 mPas. Geringe Strömungsgeschwindigkeiten und eine sanfte Förderung durch das Spiralgehäuse sorgen für einen schonenden Transport. Es gibt sie in zehn Größen mit Leistungen bis 210 m 3 /h und Förderhöhen bis 90 m. Durch Anpassen der Drehzahl oder des Laufrades spart sie Energie und läuft zudem geräuscharm. Angewendet wird sie zur Produktförderung, Druckerhöhung, Befüllung, Entleerung, Filtration, Eindampfung und Reinigung in den Bereichen Lebensmittel und Getränke, Pharma, Kosmetik und Biotechnologie. Bei der hygienischen, selbstansaugenden Kreiselpumpe Typ Jabsco JPS ist die JP-Reihe mit einer vorgeschalteten Schneckenrotorstufe kombiniert. Sie fördert Produkte bis 500 mPas mit hohen Gasanteilen bei niedrigem Schallpegel und kann auch saugseitige Rohrleitungen evakuieren. Durch größere Spaltmaße ist sie wenig empfindlich gegen Partikel. www.xyleminc.com Große Ventile nach ASME-Standard Die neue Baureihe 590 der Samson AG umfasst Ventile in den Nennweiten NPS 16 bis 32. Die speziell an den ASME-Standard angepassten Ventile sind für eine Vielzahl anspruchsvoller Aufgaben geeignet. Der Kegel ist über den gesamten Ventilhub im Käfig sicher geführt; Sitz und Kegel können je nach Medium und Einsatzbedingungen ausgewählt werden. Durch das strömungsoptimierte Gehäuse ist es Samson gelungen, den CV-Wert gegenüber anderen Ventilen gleicher Nennweite zu erhöhen. Die robuste Bauweise erlaubt es, das Ventil als Anti-Surge-Ventil einzusetzen – ermöglicht es doch mit entsprechender Instrumentierung von Antrieb und Stellungsregler eine hohe Regelgüte und kurze Stellzeiten in die Sicherheitsstellung. www.samson.de Getriebemotor stellt Präzision von Elektrohängebahn sicher Die Getriebemotoren der Baureihe BM von Bauer Gear Motor wurden für Einsatz in Elektrohängebahnen entwickelt. Ausgestattet sind die Antriebe mit einer spielarmen Kupplung. Somit lassen sich die EHB-Fahrzeuge exakt positionieren. Ein Geber sorgt für die präzise Regelung der Motordrehzahl. Zum Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser sind die geräuscharmen Antriebe in Schutzart IP65 ausgeführt. www.bauergears.com Rohre über ihre Innenflächen miteinander verbinden Die Icon-Manschette von Flexseal verbindet Rohre sicher miteinander, auch wenn ihre Oberfläche beschädigt ist, die Außenprofile der Rohre unregelmäßig sind oder der Rohrstutzen abgetrennt ist. Für Rohre, die an schwer zugänglichen Stellen verbaut sind oder unter Putz liegen, ist die Neuheit ebenfalls eine Lösung.Die Manschette ist denkbar einfach, aber dennoch gut durchdacht: Sie verbindet Rohre über ihre inneren Oberflächen. Voraussetzung für die Nutzung der Manschette: Die Rohre müssen innen kreisrund sein und über einen ähnlichen Innendurchmesser verfügen. Außerdem sollte die Innenfläche nicht signifikant beschädigt sein. Die neue Manschette hat eine Gesamtbreite von 130 mm und eignet sich für Rohre mit Innendurchmessern von 150 bis 400 mm. Bis 300 mm reicht eine Spann einheit aus, für größere Rohre ist die Manschette mit zwei Schraubbolzenbefestigungen versehen. Weil die Manschette nur 9 mm aufträgt, verringert sich der Innendurchmesser der Verbindung nur um insgesamt 18 mm. Die Enden sind angeschrägt, sodass Rohr und Manschette fugenlos ineinander übergehen und die Hydraulik erhalten bleibt. Die Verbindung über die Manschette ist dauerhaft dicht. Die Icon-Manschette erfüllt die Vorgaben der Normen EN 295-4 sowie WIS 4-41-01. Der Korpus besteht wie der Distanzhalter und die Verspanneinheit aus rostfreiem Edelstahl V2A (1.4301). Auf Wunsch fertigt Flexseal die Edelstahlkomponenten auch in V4A (1.4401). Die Gummidichtung aus Ethylen Propylen-Dien-Monomer (EPDM) entspricht der Norm EN 681-1. Außer der Dichtung benötigt der Monteur keine anderen Materialien: Einfach die Manschette in das Bestandsrohr schieben, das andere Rohr darauf stecken und bis zum empfohlenen Drehmoment festziehen. www.flexseal.de Kompakte Abfüllanlagen aus Edelstahl als Komplettlösung Seit Herbst 2014 liefert das Unternehmen Jessberger auch kompakte Abfüllanlagen aus Edelstahl 1.4571, die mit den eigenen elektrischen oder druckluftbetriebenen Fasspumpen oder vertikalen bzw. horizontalen Exzenterschneckenpumpen kombiniert werden können und für das genaue Befüllen von Kanistern oder Fässern konzipiert wurden. Aufgrund dieser Komplettlösungen ist es jetzt für Hersteller von Chemikalien oder auch für große Gefahrstoffzentren möglich, z. B. 30-kg-Gebinde automatisch auf Knopfdruck und fast auf das Gramm genau zu befüllen. Das Abfüllen wird über eine Waage gesteuert. Nach dem Einstellen der erforderlichen Menge am Auswertgerät kann der Abfüllvorgang gestartet werden. Der Abfüllvorgang wird bei Erreichen der eingestellten Menge automatisch beendet. Nachdem anschließend ein weiterer leerer Behälter auf die Waage gestellt wurde, kann der Abfüllvorgang wiederholt werden. Die Konstruktion dieser Abfüllanlagen für den Fasspumpenbereich und die Programmierung der Steuerung fand durch die eigenen Techniker am Hauptsitz in Ottobrunn statt. www.jesspumpen.de 24 VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2015

KOMPONENTEN UND SYSTEME Ventiltechnik im Reinstraum Gemü bietet Ventiltechnik für High-Purity-Anwendungen und für das Critical-Fluid-Management an. In der Chemikalienherstellung und -versorgung müssen höchste Reinheitsanforderungen erfüllt werden, etwa bei der Herstellung von Reinstsäuren und -chemikalien für Mikrochips. Auch Ventile, Schlauchsysteme und Messgeräte unterliegen diesen Anforderungen. Gemü fertigt diese in einem eigenen Reinraumwerk in der Schweiz. Dazu gehören die hochbeständigen Ventile der Baureihen CleanStar und iComLine. Die Dichttechnologie von iComLine ermöglicht zusätzlich die Fertigung als Mehrwege- Ventilblock-Lösung. Neben einer platz- und ressourcenoptimierten Anordnung in der Anlage können so auch Mess- und Sensortechnik integriert werden. Für die Verteilung und Verbindung von Ventilen und Komponenten bietet der Hersteller PFA-Fittings und PFA-Schläuche an. Der Schlauch TubeStar ist als 400-m-Rolle oder als 6-m-Stange in den Größen ¼ bis 1¼ Zoll verfügbar. Das Fitting-Programm Flarestar bietet über 1200 Variationen. Der Ultraschall-Durchflussmesser SonicLine erzielt auch bei kleinsten Durchflussmengen genaueste Messwerte. Die Druckmessgeräte HydraLine besitzen einen hochwertigen Drucksensor und eine patentierte 3-fach-Membran. In allen Durchfluss- und Druckmessgeräten befinden sich keine beweglichen oder feststehenden Bauteile in der Messstrecke. Lebensmittelechte Schlauchverbindungen Die farblosen Schlauchverbindungen der Reihe Connect von Norres eignen sich für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Sie lassen sich mit den lebensmittelechten Polyurethanschläuchen der Reihe Airduc zu konfektionierten Leitungen verbinden. Sie sind weichmacherund halogenfrei sowie mikroben- und hydrolysefest. Eingesetzt werden können sie in einem Temperaturbereich von – 40 °C bis 90 °C, teilweise auch bis zu 125 °C. Die Verbindungen sind innen glatt und sind beständig gegen Öl, Benzin, Chemikalien, UV-Licht und Ozon. Als fest angegossene Ausführung sind sie gas- und flüssigkeitsdicht. Das Modell 240 + 241 ist eine weiche Muffe zum Aufschieben auf den Stutzen oder zum Einschieben in Rohre. Der Gewindestutzen 242 MHF hat ein Gewinde nach DIN ISO 228. Das rostgeschützte 243 MHF ist als Bördelrohr kompatibel mit gängigen Lüftungs-Rohrsystemen. Der Losflansch 244 MHF passt zu Gegenflanschen nach DIN 2632/2633 mit Lochbild DIN 2501. Die TRI-Clamp-Kupplung passt zu Stutzen nach DIN 32676. 245 MHF ist vibrationsfest, geruchs- und geschmacksfrei und rostfrei. Der Schraubverbinder 246 MHF wird zum Verbinden, Verlängern und Reparieren von Spiralschläuchen eingesetzt. www.norres.com Vakuumsystem in Rekordgröße optimiert Stahlentgasung www.gemu-group.com Steuerköpfe für Prozessventile Die Steuerköpfe der Serie T.VIS von Gea Tuchenhagen sorgen für eine optimierte Steuerung und Überwachung von Prozessventilen in Brauereien, Molkereien, der Getränkeindustrie und der Pharmazie. Sie bestehen standardmäßig aus dem Werkstoff PA12, der eine hohe Beständigkeit gegen Öle, Fette, UV-Licht und andere Umwelteinflüsse aufweist. Dazu sind sie vor Feuchtigkeit und Staub geschützt. Es sind Schutzarten bis zu IP69k erhältlich. Die Ventile können mit dem Hochdruckreiniger auch ohne zusätzlichen Abluftschlauch gereinigt werden. Eine verbesserte Beschichtung der verwendeten Luftanschlüsse erhöht außerdem die Haltbarkeit der Steuerköpfe. Der T.VIS M-15 ist die kostengünstige Variante mit bewährter Sensortechnik, der T.VIS A-15 hat eine einfache automatische Setup-Funktion und eine umweltschonende LEFF-Funktion. Der T.VIS P-15 ist der wirtschaftliche Stellungsregler für eine preisgünstige Prozessregelung. www.gea.com Oerlikon Leybold liefert ein Vakuumsystem für eine RH-Stahlentgasungsanlage, die Siemens in Mexiko baut. Das System wird mit einem Saugvermögen von fast 600 000 m³/h das größte, das Leybold bislang gebaut hat. Der Siemens-Kunde Altos Hornos de Mexico erweitert das Produktspektrum seines Konverter- Stahlwerks um Stähle mit sehr niedrigem Wasserstoffgehalt für die Öl- und Gasindustrie. Der Flüssigstahl wird unter Vakuumbedingungen behandelt, wobei zunächst der Kohlenstoffgehalt durch Einblasen von Sauerstoff reduziert wird. Nach weiterer Senkung des Drucks wird der im Stahl gelöste Wasserstoffgehalt bis zum Zielwert gesenkt. Oerlikon Leybold liefert zehn Stahlentgasungsmodule mit einem nominalen Saugvermögen von 784 000 m³/h. Sie können sämtliche Gasströme der Anlage fördern und das Entgasungsgefäß in weniger als fünf Minuten leeren. Für das Innere des Vakuumpumpsystems ist Explosionszone 1 definiert, Oerlikon Leybold liefert hier Systeme der Kategorie 2. Die Behandlungskapazität der 150-t-Doppel-RH-Vakuumentgasungsanlage soll rund 2 Mio. t Flüssigstahl pro Jahr betragen. Die Anlage soll im Oktober 2015 in Betrieb genommen werden. www.oerlikon.com VERFAHRENSTECHNIK 1-2/2015 25

Ausgabe