Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 03/2020

  • Text
  • Dortmund
  • Schnell
  • Hersteller
  • Mischer
  • Aktivkohle
  • Solids
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Verfahrenstechnik
  • Halle
Verfahrenstechnik 03/2020

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Der Druck muss stimmen Kompakte, hygienegerechte Systemlösung zur Druckregelung Die Systemlösung zur Druckregelung in Tanks reagiert sehr schnell auf Änderungen von Temperatur und Füllmenge sowie auf chemische Reaktionen Wenn im Tank die Drucküberlagerung nicht stimmt, leidet die Prozesssicherheit. Nahrungsmittel- und Getränkehersteller kennen diese Thematik ebenso wie Pharma- und Biopharma-Unternehmen. gerechte Systemlösung zur Druckregelung in Tanks, die sehr schnell auf Änderungen von Temperatur und Füllmenge sowie auf chemische Reaktionen reagiert. Das Tank- Blanketing-System erhöht die Prozesssicherheit, empfindliche Medien lassen sich schützen oder Produktmengen präzise dosiert abfüllen. Dabei beansprucht die Kompaktlösung nur wenig Einbauplatz, die Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt, das System ist validierbar und einfach nachzurüsten. Das Drucküberlagerungssystem besteht aus zwei Faltenbalgventilen mit integriertem Prozessregler, einer internen Luftführung und einem Druckmessumformer. Der Faltenbalg aus PTFE garantiert eine saubere Medientrennung, ist FDA-zertifiziert und sterilisierbar. Der gemeinsame Edelstahl- Grundkörper des Systems ist in vertikaler Position restlos entleerbar, und seine totraumarme Konstruktion macht die Reinigung einfach. Unterschiedliche branchenübliche Anschlüsse sorgen für eine leichte Integration bzw. einfache Nachrüstung in den jeweiligen Prozess. Automatische Druckregelung Die Anwendungsmöglichkeiten der automatischen Druckregelung sind breit gefächert, dabei ist die prinzipielle Funkti- Egal, ob Wasser mit Kohlensäure, Bier oder Impfstoffe hergestellt werden – die Drucküberlagerung in Tanks und Vorratsbehältern erfordert immer eine genaue Überwachung. Denn sollte im freien Teil des Behälters der Gasdruck nicht stimmen, leidet die Prozesssicherheit. Kompakte, hygienegerechte Systemlösungen zur Druckregelung sind deshalb das Mittel der Wahl, um die Prozesssicherheit zu erhöhen, z. B. bei Fermentationsprozessen, beim Abfüllen empfindlicher Medien unter Schutzgasatmosphäre oder bei der Lagerung von Wasser für Injektionslösungen (WFI). Die Systeme zur Druckkontrolle in Tanks der Pharma-, Nahrungs- und Genussmittelindustrie bestehen i. d. R. aus einer Kombination von Sensoren, Ventilen, Druckregler und Steuerung. Jetzt gibt es eine praxisgerechte Alternative: Eine kompakte, hygieneonsweise immer gleich: Wird ein Medium in einen Tank gefüllt, nimmt das verfügbare Volumen für das Schutzgas, z. B. Stickstoff, ab. Um die Drucküberlagerung konstant zu halten, also den durch den Anstieg des Mediumsspiegels im Tank ansteigenden Druck auszugleichen, findet zwischen den Proportionalventilen und dem darin verbauten Drucksensor ein Signalaustausch statt und der Entlastungsanschluss wird geöffnet, um den voreingestellten Überlagerungsdruck zu erreichen. Das zweite Ventil bleibt während dieser Funktion geschlossen. Wird dann das Medium aus dem Behälter entnommen, z. B. an Zapfstellen für WFI, nimmt das verfügbare Volumen für das Schutzgas zu. Um dann den voreingestellten Druck konstant zu halten und den Druckabfall durch das Absinken des Mediumsspiegels zu kompensieren, öffnet nun das zweite Proportionalventil für die Gaseinspeisung gemäß dem Drucksensorsignal. Das erste Ventil bleibt während dieser Funktion geschlossen. Auf diese Weise wird der Gasdruck präzise und prozesssicher geregelt und eine konstante Drucküberlagerung findet statt. Fotos: Bürkert www.buerkert.de 38 VERFAHRENSTECHNIK 3/2020

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Pegelsonde in Benzin-Ausführung BD Sensors erweitert sein Sortiment um neue Varianten der Pegelsonde LMP 307. Die Sonde eignet sich für eine große Bandbreite an verfügbaren Messbereichen, Ausgangssignalen, Werkstoffen sowie Zulassungen (DVGW, KTW, ATEX, IECEX, SIL2). Die neue Benzin- Ausführung verzichtet vollständig auf Elastomere zur Abdichtung des Edelstahl-Gehäuses. Das Tankmanagement von Lösemitteln und mit Additiven versetzten Kraftstoffen gehört zu den Hauptanwendungsgebieten dieser hermetisch verschweißten Version. Die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Sonde kann nun selbst durch schwer kalkulierbare Medienunverträglichkeiten nicht mehr beeinflusst werden. Neu verfügbar ist ein Gewinde R ½" am Gehäuse. Die Pegelsonde kann hierüber sicher fixiert werden und sorgt so auch in strömenden Flüssigkeiten für stabile Messergebnisse. Dieser Anschluss kann alternativ auch für die Montage eines starren oder flexiblen Schutzrohrs genutzt werden. Beschädigungen des Tauchsonden-Kabels durch Abrasion, aggressive Medien oder Nagetier-Verbiss gehören hiermit laut Hersteller der Vergangenheit an. steute Extreme // SICHER SCHALTEN UNTER EXTREMEN BEDINGUNGEN www.bdsensors.de Exakte Wasseranalyse vor Ort Mit dem neuen Sensormodul Capbs sens WQ 10 von Afriso lassen sich Wasserparameter einfach bestimmen und digital dokumentieren. Elektrische Leitfähigkeit, pH-Wert und Temperatur ermittelt der Sensor gleichzeitig. Aus diesen Ergebnissen werden TDS-Wert, Salzgehalt und deutsche Härte abgeleitet. Die Messwerte werden mit der zugehörigen App Eurosoft Live in Echtzeit auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt. Der Basisgriff nimmt verschiedenste Sensormodule auf und überträgt die Daten per Bluetooth. Dadurch werden viele Einzelmessgeräte überflüssig. www.afriso.de Industrierouter schnell einsatzbereit Datensicherheit und Zugriffsschutz sind eine komplexe Materie. Simply.connect von MB Connect Line reduziert die Komplexität des Installationsprozesses auf wenige, einfache Schritte. Der Anwender meldet sich auf einer Webseite an, verbindet den Industrie-Router mbNet mit dem Internet, scannt den auf der Begleitkarte aufgedruckten Barcode mit seinem Smartphone oder Tablet und vergibt einen Gerätenamen – damit ist der Router über das Portal erreichbar und einsatzfähig. Wenn kein Scanner zur Hand ist, ist das Gerät auch über die Eingabe der Seriennummer manuell aktivierbar. Das manuelle Hantieren mit USB-Sticks bzw. SD-Karten oder die manuelle Konfiguration per PC entfallen komplett. ZS 92 S Extreme Seilzug-Notschalter für extreme Bedingungen • Für Heavy-Duty Einsätze • Bis zu 2 x 100 m Seillänge • Verschiedene Montagemöglichkeiten • 9 verschiedene Konfigurationen für Auslöse- und Entriegelungshebel • Hohe Schutzart bis IP 66/67/69 • Ex-Ausführung Zone 1/21 lieferbar • Auch als Bandschieflaufschalter verfügbar Weitere Informationen unter www.steute.com Wir freuen uns auf Ihren Besuch: SOLIDS 2020 in Dortmund, Halle 5, Stand J08-5 Anwendungs-Video: www.mbconnectline.de

Ausgabe

Verfahrenstechnik Handbuch Prozesstechnologie 2019